Neues Release veröffentlicht Progress MOVEit 2021.1 verfügbar

Von Martin Hensel

Progress hat das Release 2021.1 seiner Managed-File-Transfer-Software (MFT) MOVEit bereitgestellt. In der aktuellen Version wurden vor allem Barrierefreiheit, Resilienz, Skalierbarkeit und Usability verbessert.

Anbieter zum Thema

MOVEit 2021.1 erhielt verschiedene Optimierungen, darunter auch in Sachen Barrierefreiheit.
MOVEit 2021.1 erhielt verschiedene Optimierungen, darunter auch in Sachen Barrierefreiheit.
(Bild: Gerd Altmann / Pixabay )

MOVEit lässt sich „as-a-Service“ nutzen oder vor Ort installieren und ermöglicht vollständige Transparenz und Kontrolle über alle Dateiübertragungsaktivitäten eines Unternehmens. Das neue MOVEit-Release 2021.1 verbessert die Unterstützung für die Web Content Accessibility Guidelines 2.1 (WCAG), was die Software für Anwender mit Behinderungen besser zugänglich macht.

Der WCAG-Standard definiert unter anderem, wie Web-Inhalte für Menschen mit Seh-, Hör-, Körper-, Sprach-, kognitiven und neurologischen Einschränkungen einfacher nutzbar gemacht werden können. MOVEit bietet in diesem Rahmen etwa die Bereitstellung von Textalternativen für Bilder, die keinen Text enthalten, sowie Untertitel für Audioinhalte.

Weitere Neuerungen

Eine robustere MySQL-Datenbank-Engine für MOVEit Transfer und MOVEit Automation ist ebenfalls an Bord. Sie soll Verfügbarkeit und Supportfähigkeit des Deployments verbessern. Zudem wurde ein Simultaneous Task Runs Count Update implementiert. Administratoren von MOVEit Automation können damit den Grenzwert für maximal ausgeführte Tasks je nach Lizenzierung auf über 100 festlegen. Das Update stellt dabei sicher, dass Nutzer mit Arbeitslasten auf Unternehmensebene stets den maximal möglichen Durchsatz erzielen. Eine weitere Neuerung ist die Unterstützung für eingebettete JPEG- und PNG-Bilder in HTML-formatierten E-Mails.

„Die Unterstützung der Accessibility-Standards nach den WCAG 2.1 AA durch MOVEit unterstreicht unser Engagement für die Sicherstellung der digitalen Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen. Unser Wunsch ist das Angebot von Lösungen, die einen einfachen Zugang ermöglichen und die digitale Inklusion fördern“, erklärt John Ainsworth, Senior Vice President Core Products von Progress.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Cloud Computing

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47937305)