Mobile Speichererweiterung für Smartphones, Tablets oder Smart-TVs

Private Cloud, mobil verpackt

| Autor / Redakteur: Kai Schwarz / Florian Karlstetter

Brinell Private Cloud: mobiler WLAN-Speicher für iPad, Smartphone und Co.
Brinell Private Cloud: mobiler WLAN-Speicher für iPad, Smartphone und Co. (Bild: Brinell)

Brinell Private Cloud ist eine elegant verpackte Speichererweiterung, die mobilen Geräten in einem Umkreis von bis zu 10 Metern einen bis zu 240 Gigabyte großen Speicher zur Verfügung stellt. Datenzugriff erfolgt über eine verschlüsselte WLAN-Verbindung, per USB-Port ist das Gerät auch als Ladegerät einsetzbar.

Die Karlsruher Ingenieur- und Design-Schmiede Brinell hat mit der "Brinell Private Cloud" eine mobile Speichererweiterung mit einer Kapazität von bis zu 240 GB entwickelt, die den Nutzer unabhängig vom Internet und mit einem Powerakku auch unabhängig vom Elektrizitätsnetz macht.

Die kleine Box ist nur 69 x 23 x 79 Millimetern groß und wiegt rund 150 Gramm. Als Speicher dient ein USB-Stick, der in Design, Form und Größe zur Brinell Private Cloud-Box passt. Das Gerät wird in unterschiedlichen Designs angeboten: Neben einem Gehäuse im eleganten Metallic-Look gibt es die Private Cloud-Serie von Brinell unter anderem mit einer Einfassung aus Makassar-Ebenholz, Rindnappaleder oder in Carbon-Optik.

Der Zugriff auf die kompakte Cloud-Box erfolgt über eine WPA2/PSK verschlüsselte WLAN-Verbindung von jedem kompatiblen Mobile Device aus. Beispielsweise von einem Android- oder iOS-Gerät, das für den Zugriff laut Michael Föhrenbach, Geschäftsführer Brinell, lediglich mit einer kostenlosen File-Explorer-App bestückt werden muss. Außerdem ist Brinell Private Cloud DLNA-kompatibel, sodass unter anderem ein Smart-TV oder ein Mediaplayer auf abgespeicherte Multimediainhalte zugreifen kann. Die Reichweite der Brinell Private Cloud beträgt laut Anbieter rund 10 Meter.

Auch als mobiles Ladegerät nutzbar

Neben der Möglichkeit Daten von unterschiedlichen Geräten aus einer Quelle lokal zu nutzen, kann die Brinell Private Cloud auch als mobiles Ladegerät genutzt werden: Per Micro USB-Port lassen sich mobile Endgeräte an den integrierten Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 5.200 mAh anschließen. Die reine Laufzeit als Speichererweiterung beziffert der Anbieter auf zwölf Stunden.

„Mit der Brinell Private Cloud haben wir unser klassisch-hochwertiges Design wieder mit modernster Datentechnik kombiniert. So bieten wir die Möglichkeit jederzeit, schnell und kabellos mit einem mobilen Endgerät auf ein sehr hohes Datenvolumen zuzugreifen. Die Daten werden stets mitgeführt und sind direkt verfügbar, lange Wartezeiten für einen Download aus einem Online-Speicher sind somit passé“, sagt Föhrenbach weiter.

Preise für die Brinell Private Cloud beginnen bei 179 Euro für 32 GB und enden bei 339 Euro für 240 GB für die Edition im Design "Makassar Holz".

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42936187 / Migration)