Suchen

Überwachung der gesamten IT-Infrastruktur und ITIL-basierte Workflows unter einem Dach Nimsoft Unified Manager vereint IT-Monitoring mit Service Management

| Redakteur: Florian Karlstetter

Nimsoft, seit nunmehr über einem Jahr im Besitz von CA Technologies, hat seine Monitoring-Lösung mit weiteren Funktionen ausgestattet und ihr auch gleich einen neuen Namen verpasst: Bislang bekannt als Nimsoft Monitoring Solution heißt das Tool nun Nimsoft Unified Manager und beinhaltet neben den bekannten Überwachungs-Funktionen eine auf ITIL-basierende Service Desk-Technologie.

Firmen zum Thema

Nimsoft Unified Manager überwacht die interne wie externe IT-Infrastruktur inklusive Public und Private Cloud-Umgebungen.
Nimsoft Unified Manager überwacht die interne wie externe IT-Infrastruktur inklusive Public und Private Cloud-Umgebungen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Wesentliche Neuerung im jetzt vorgestellten Nimsoft Unified Manager ist die Integration von Service Management-Funktionen in die bewährte Infrastruktur-Monitoring-Technologie des Anbieters. Bislang beherrschte NMS (Nimsoft Monitoring Solution) die Echtzeit-Überwachung von allen möglichen IT-Komponenten und Services, jetzt sind zahlreiche Funktionen rund um das Thema Service Desk hinzugekommen, u.a. Change- und Incident-Management, Service Catalog & Request, Configuration, erweitertes Service Level Management und eine Knowledge Base.

Nimsoft Unified Manager basiert auf einem eigens entwickeltem Message Bus, der sämtliche Informationen der überwachten IT-Infrastruktur-Komponenten zusammenführt, mit QoS- und Alert-Datenbanken abgleicht und die Ergebnisse in Form von Reports, Dashboards oder individuellen Alarmmeldungen entsprechend aufbereitet.

Wolfgang Schmideder, Sales Director Central & Eastern Europe bei Nimsoft fokussiert neben Managed Service Providern (MSP) vor allem Emerging Enterprises als mögliche Kunden. (Archiv: Vogel Business Media)

Wolfgang Schmideder, Sales Director Central & Eastern Europe bei Nimsoft beschreibt den Message Bus auch gleich als USP (Unique Selling Proposition; Alleinstellungsmerkmal), da sich die zu überwachenden IT-Komponenten einheitlich und ohne großen Implementierungsaufwand in Nimsoft Unified Manager integrieren lassen.

Möglich machen dies derzeit über 120 vorgefertigte Probes und Hubs, die für nahezu alle Arten von Business-Applikationen, virtuelle Umgebungen, Netzwerk-, Storage- und Server-Komponenten bis hin zu wichtigen IT- und Cloud-Services zur Verfügung stehen. Der bei vergleichbaren Monitoring-Lösungen hohe Implementierungsaufwand in Form von aufwändigen Schnittstellenanpassungen, Workarounds oder individuellen Programmierungen entfällt dadurch weitestgehend.

Die in der aktuellen Version vollzogene Integration zwischen Monitoring und Service Management ermöglicht IT-Verantwortlichen einen kompletten Überblick über bestehende und potenzielle Probleme, über eine einheitliche, intuitiv bedienbare Oberfläche. Zusätzlich unterstützen ITIL-basierte Workflows den Anwender – von Hinweisen über Warnungen bis hin zur Problembeseitigung.

Die Funktionen von Nimsoft Unified Manager im Überblick:

  • Umfassende Überwachung von Infrastrukturkomponenten wie Server, Speichersysteme, Netzwerk – und Sicherheits-Elemente in öffentlichen und privaten Cloud-Umgebungen
  • Überwachung der Reaktionszeiten von Applikationen und Diensten
  • Intelligente schwellwert- und richtlinienbasierte Alarmfunktionen
  • ITIL-basierte Servicemanagement-Workflows
  • Collaboration-Tools für IT-Organisationen und Helpdesk-Mitarbeiter
  • Gemeinsame Konfigurationsmanagement-Datenbank (CMDB)
  • Intuitive Dashboards und Berichtswesen
  • Umfangreiche APIs zu Lösungen und Technologien von Fremdanbietern
  • Sichere, segmentierte Sicht auf Kundendaten

Nimsoft Unified Manager ist mandantenfähig und als standortbasierte On-Premise-Lösung oder auch als Software as a Service (SaaS) mit einem flexiblen Lizenzmodell erhältlich. So kann man kurzfristig auf geänderte Anforderungen reagieren, ohne an starre Lizenzverträge über einen längeren Zeitraum gebunden zu sein.

weiter mit: Wie geht es weiter mit Nimsoft unter dem Dach von CA Technologies?

(ID:2051003)