Suchen

MindManager-Maps und Dokumentbearbeitung im Web-Browser Mindmaps aus der Cloud mit Mindjet Connect

| Redakteur: M.A. Dirk Srocke

Softwareanbieter Mindjet erweitert das MindManager-Portfolio um eine Kollaborationsplattform in der Cloud. Das Mindjet Connect genannte Freemium-Produkt vereinfacht den Datenaustausch und stellt Bearbeitungswerkzeuge per Webbrowser bereit. Mit dem Anbieter Cohuman übernommene Priorisierungsfunktionen optimieren zudem Arbeitsabläufe von Teams.

Firmen zum Thema

Mindjet kündigt Connect-Apps für Android und iOS an.
Mindjet kündigt Connect-Apps für Android und iOS an.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit einer jetzt angekündigten Cloud-Plattform stellt Mindjet wesentliche Teile der bislang nur lokal verfügbaren Software MindManager als Cloud-Lösung bereit. Anwender können Ideen und Pläne damit nicht nur in sogenannten Maps organisieren, sondern auch mit anderen Anwendern teilen.

Mindjet-CEO Scott Raskin beschreibt die Collaboration-Möglichkeiten der Lösung: „Mindjet Connect geht weit über Dokumentenmanagement und Datenaustausch hinaus. Denn zentrales Kriterium für einen schnelleren Ein- und Überblick und bessere Arbeitsergebnisse ist die Möglichkeit, Informationen auf die passende Art zu visualisieren und zu strukturieren“.

Die Plattform stellt hierfür nicht nur mit MindManager vergleichbare Bearbeitungswerkzeuge bereit. Zusätzlich sollen Anwender Arbeitsprozesse für Teams organisieren und effizienter abarbeiten. Hierfür sorgen auch Work- und Taskmanagementlösungen des von Mindjet übernommenen Anbieters Cohuman.

Mindjet Connect ist ab 22. September verfügbar und wird im Freemium-Modell angeboten; Basisdienste sind also kostenlos, Zusatzdienste kostenpflichtig. Anwender können mit der Plattform bis zu zwei Maps kostenlos und ohne Nutzer- oder Zeitbegrenzung verwalten. Sollen mehr Maps online geteilt werden, wird ein monatliches Entgelt von 15 Euro fällig. Bereits jetzt ist zudem eine passende App für iOS verfügbar, bis Jahresende soll eine Android-Anwendung folgen. Ebenfalls im vierten Quartal will Mindjet außerdem eine On-Premise-Variante von Connect anbieten, die auf SharePoint aufsetzt.

(ID:2052880)