Suchen

One-Stop-Shopping für alle Cloud-Services und -Anwendungen Microsoft und Oracle verbinden Clouds

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Microsoft Azure und Oracle Cloud rücken näher zusammen – per direkter Verbindung sowie einheitlichem Identity- und Access Management. Nutzer sollen ihre Anwendungen damit nach Belieben auf beiden Plattformen verteilen.

Firmen zum Thema

Zunächst werden Standorte in den USA verbunden, weitere Regionen sollen folgen.
Zunächst werden Standorte in den USA verbunden, weitere Regionen sollen folgen.
(Bild: ©r0b_ - stock.adobe.com)

Im Rahmen einer jetzt verkündeten Cloud-Interoperabilitäts-Partnerschaft mit Microsoft verspricht Oracle ein One-Stop-Shopping für alle Cloud-Services und Anwendungen. Hierfür werden beide Anbieter ihre Plattformen über eine direkte und schnelle Netzwerkverbindung koppeln sowie ein einheitliches Identity- und Access Management bereitstellen.

Unternehmen sollen so die Vorzüge von Microsoft Azure sowie Oracle Cloud verbinden. So könnten Kunden beispielsweise Oracle JD Edwards oder eBusiness-Suite Anwendungen auf Azure betreiben und zugleich eine Oracle Autonomous Database nutzen, die auf einer Exadata Infrastruktur in der Oracle Cloud läuft.

Don Johnson, Executive Vice President, Oracle Cloud Infrastructure (OCI), kommentiert: „Oracle und Microsoft bedienen seit Jahrzehnten die Bedürfnisse von Unternehmen weltweit. Mit dieser Partnerschaft können unsere gemeinsamen Kunden all ihre bestehenden Anwendungen problemlos in die Cloud migrieren. Der erhebliche Aufwand für eine Änderung der Lösungsarchitektur entfällt. Die großen Investitionen, die bereits gemacht wurden, werden geschützt.“

Das Angebot im Detail

  • Einheitliches Identity- und Access Management via Single Sign-On, außerdem automatisiertes User-Provisioning zur Azure und Oracle Cloud sowie übergreifende Verwaltung von Ressourcen.
  • Voll unterstützte Installation von benutzerdefinierten Anwendungen und Oracle Anwendungspaketen (JD Edwards EnterpriseOne, E-Business Suite, PeopleSoft, Oracle Retail, Hyperion) auf Azure mit Oracle Datenbanken (RAC, Exadata, Autonomous Database), die in der Oracle Cloud bereitgestellt werden. All diese Oracle Anwendungen werden auch für den Betrieb in Azure mit Oracle Datenbanken in Oracle Cloud zertifiziert.
  • Kollaboratives Supportmodell, das IT-Organisationen die Nutzung dieser neuen Möglichkeiten zugänglich macht - unter Nutzung bestehender Kunden-/Supportkontakte und -prozesse.

Die nahtlose Verbindung von Microsoft Azure und Oracle Cloud ist aktuell in den Vereinigten Staaten verfügbar. Den Standorten Ashburn (Nordamerika) und Azure US East sollen weitere Regionen folgen.

(ID:45978209)