iPaaS-Lösung auf Basis von Tibco Mehr Grip für Pirellis Unternehmens-IT

Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Für seine digitale Transformation hat sich Pirelli ehrgeizige Ziele gesetzt. Eine Integration-Platform-as-a-Service soll helfen, diese Ziele zu erreichen – und ein neues integriertes Betriebsmodell für das digitale Ökosystem bereitstellen.

Firmen zum Thema

Pirellis hybride iPaaS-Lösung auf Basis von Tibco unterstützt beliebige Kombinationen von Verbindungen zwischen standort- und cloud-basierten Prozessen, Diensten, Anwendungen und Daten.
Pirellis hybride iPaaS-Lösung auf Basis von Tibco unterstützt beliebige Kombinationen von Verbindungen zwischen standort- und cloud-basierten Prozessen, Diensten, Anwendungen und Daten.
(Bild: Pirelli)

1872 gegründet, ist Pirelli heute einer der weltweit größten Reifenfabrikanten. Er beschäftigt aktuell mehr als 31.000 Mitarbeiter, agiert sowohl in gesättigten wie in Wachstumsmärkten und verfügt über ein großes Handelsnetzwerk, mit 19 Werken in zwölf Ländern sowie etwa 16.500 Verkaufsstellen in über 160 Ländern.

Die Traditionsmarke mit Sitz in Mailand engagiert sich seit jeher intensiv in Forschung und Entwicklung und arbeitet kontinuierlich an der Qualitätssteigerung in den Kategorien Sicherheit, Leistung und Umweltverträglichkeit. Seit 2011 ist Pirelli, das seit 1907 Rennreifen produziert, exklusiver Reifenausrüster der Formel 1 – der Rennserie, die ständig vor neuen Herausforderungen auf dem Gebiet technologischer Innovationen steht.

Innovationen am Fließband

Dass der Hersteller von einer hohen Innovationsfreude getrieben ist, zeigt sich auch im ständigen Bestreben, neue Technologien einzuführen und zu nutzen. Wichtiger Bestandteil seiner digitalen Transformation ist die strategische Ausrichtung auf Cloud-orientierte Lösungen sowie die Auswahl führender SaaS-Anwendungen zur Neugestaltung und Digitalisierung der zentralen Prozesse. Die Bandbreite reicht hier von Customer-Relationship-Management bis hin zu integrierter Geschäftsplanung.

Ziel ist es, diese Anwendungen schnell und einfach zu integrieren und große Datenmengen zu verarbeiten, die über mehrere Umgebungen hinweg ausgetauscht werden. Der Reifenfabrikant greift dabei auf mehrere Lösungen des Software-Anbieters Tibco zurück:

  • Zum einen für die Verwaltung der Programmierschnittstellen. Die Software-as-a-Service umfasst mehrere API-Managementfunktionen, die für erfolgreiche Initiativen zur digitalen Transformation erforderlich sind. Zu den umfassenden Funktionen gehören Erstellung, Bündelung, Test sowie Verwaltung der APIs und Benutzer-Communitys, während die Sicherheit über ein eingebettetes (oder optionales lokales) API-Gateway gewährleistet wird.
  • Zum anderen für die Beschleunigung des Integrationsprozesses. Tibcos Enterprise-iPaaS-Lösung nutzt hierfür einen API-basierten Ansatz. Sie versetzt mehr Nutzer im Unternehmen in die Lage, beliebige Anwendungen, Datenquellen oder Geräte in hybriden Umgebungen miteinander zu verbinden – unabhängig davon, wo diese gehostet sind.
  • Zum dritten für den Echtzeitaustausch von Informationen – genauer gesagt für den sicheren und zuverlässigen bidirektionalen Datenaustausch zwischen WebSocket-unterstützten Web- und Mobil-Anwendungen, IoT-Geräten und Backend-Systemen. Eine robuste und dennoch einfache Client-API und ein Cloud-Distributionsnetzwerk machen es einfach, jedes Gerät zu verbinden.

Mit diesen Lösungen sorgt der Reifenhersteller auch dafür, dass auf seine Systeme über geografische und zeitliche Grenzen hinweg zugegriffen werden kann. Die mit den Tibco-Lösungen geschaffene iPaaS-Umgebung hilft der IT-Abteilung, schneller auf die sich verändernde Marktdynamik zu reagieren und Dienstleistungen bequem zu skalieren.

Plattform als Bindeglied

Pirelli, 1872 in Mailand gegründet, konzentriert sich ausschließlich auf den Consumer-Reifenmarkt, der Reifen für Autos, Motorräder und Fahrräder umfasst.
Pirelli, 1872 in Mailand gegründet, konzentriert sich ausschließlich auf den Consumer-Reifenmarkt, der Reifen für Autos, Motorräder und Fahrräder umfasst.
(Bild: Pirelli)

„Pirelli hat eine mehrstufige Cloud-Strategie – Software-as-a-Service, private und öffentliche Cloud – definiert und eingeführt. TIBCO ist hier der Integrations-Backbone, der die Kommunikation zwischen den auf verschiedenen Cloud-Ebenen gehosteten Lösungen ermöglicht“, erläutert Luca Urban, Global Head of Enterprise Solutions and Core Platforms bei Pirelli. „Wir hosten in unserem digitalen Ökosystem vielfältige Anwendungen und zahlreiche Dienste, die zusammengebracht werden müssen, um die Bereitstellung des IT-Betriebs zu rationalisieren und die Integration dieser Systeme in Übereinstimmung mit den Geschäftsprozessen zu unterstützen. Dies gibt uns auch die nötige Flexibilität, um neue Anwendungen zu entwickeln, einzusetzen und in unsere Umgebung zu integrieren“, so Urban weiter.

Die iPaaS-Umgebung von Pirelli ist mehr als nur eine Plattform zur Unterstützung von Datenintegration, Nutzung und Orchestrierung von Diensten und der Implementierung von Geschäftsprozessen.

Maurizio Canton, CTO und VP Customer Success bei Tibco

Die hybride iPaaS-Lösung von Pirelli auf Basis von Tibco bildet das Bindeglied zwischen der Cloud- und unternehmensinternen Umgebung des Herstellers und unterstützt Integrationen über die gesamte Palette an Unternehmensanwendungen von Drittanbietern einerseits und maßgeschneiderten, individuellen Services andererseits hinweg. Die Lösung, die sowohl in der Cloud, als auch in der unternehmensinternen Umgebung gehostet wird, ermöglicht die Entwicklung, Ausführung und Steuerung von Integrationsströmen. Sie unterstützt jede beliebige Kombination von Verbindungen zwischen standort- und cloud-basierten Prozessen, Diensten, Anwendungen und Daten innerhalb der verschiedenen Geschäftsbereiche und -einheiten.

iPaaS-Umgebung als digitales Fundament

„Pirelli hat eine klar umrissene und definierte Vision davon, was Technologie für das Unternehmen leisten soll, und ist bereit, innovative Ansätze zu nutzen, um diese Vision zu verwirklichen“, fasst Maurizio Canton zusammen, CTO und VP Customer Success bei Tibco. „Die iPaaS-Umgebung von Pirelli ist mehr als nur eine Plattform zur Unterstützung von Datenintegration, Nutzung und Orchestrierung von Diensten und der Implementierung von Geschäftsprozessen. Sie errichtet ein digitales Fundament für ein Unternehmen, das die Bedeutung einer kontinuierlichen Entwicklung auf hohem Niveau zur Schaffung nachhaltiger Innovationen erkannt hat.“

(ID:47433912)