Verbesserte Auditfähigkeit und mehr Kostentransparenz

Ivanti Optimizer for SAP macht Lizenzmanagement effizienter

| Autor: Elke Witmer-Goßner

Lizenzkostenmanagement ist gerade bei komplexen Anwendungsumgebungen eine wichtige Stellschraube bei den Kosten.
Lizenzkostenmanagement ist gerade bei komplexen Anwendungsumgebungen eine wichtige Stellschraube bei den Kosten. (Bild: © shyrlow - stock.adobe.com)

Mit „Ivanti Optimizer for SAP“ stellt der Anbieter für IT-Managementsoftware eine Lösung zur Optimierung der SAP-Software-Lizenzen vor. Diese soll vollständige Transparenz über die gesamte Umgebung bieten, so dass Unternehmen ihre SAP-Lizenzen auf Basis der tatsächlichen Nutzung einsetzen. Analysen während Vertragsverhandlungen sowie im laufenden Betrieb können Compliance-Risiken minimieren, Lizenzkosten senken und die Auditfähigkeit gewährleisten.

Nicht selten führen komplexe SAP-Umgebungen zu erheblicher Überlizenzierung. Ivanti Optimizer for SAP kontrolliert und optimiert die Lizenzierung von SAP-Umgebungen durch eine Kombination aus Anwenderprüfung, Verhaltensanalyse und Best Practices. Damit können Unternehmen ruhende und mehrfache Benutzerkonten vollständig vermeiden. Die neue Lösung ist Bestandteil der Ivanti Suite für Asset Management. Sie bietet detaillierte Einblicke, um indirekten Zugriff und unbefugte Datennutzung zu verhindern, und erkennt auch nicht mehr benötigte oder doppelte Lizenzen. Damit, betont Ivantis Senior Product Director Ian Aitchison, könnten Unternehmen bis zu 90 Prozent der Kosten bei jeder neu klassifizierten Lizenz sparen (gemessen an den Listenpreisen von SAP-Lizenzen).

Zu den wichtigen Funktionen gehören:
- Lizenz-Umklassifizierung basierend auf tatsächlicher Nutzung: Analysen stellen sicher, dass SAP-Lizenzen anhand der tatsächlichen Nutzung zugeordnet werden und die Umgebung nicht überlizenziert ist.
- Erkennung von ungenutzten und doppelten Lizenzen: Die Lösung identifiziert inaktive und doppelte Nutzerkonten, auch über verschiedene Systeme und Anwendungen hinweg.
- Minimierung des Risikos durch indirekten SAP-Zugriff: Bei Verdacht werden sofort Warnmeldungen erzeugt, wodurch die Gefahr unbefugter Datennutzung deutlich sinkt.
- Aktuelle Lizenzkontrolle: Diese Funktion soll die Einhaltung der Lizenzbestimmungen und die Auditfähigkeit jederzeit sicherstellen.
- SAP-Optimierung: Die Nutzung der SAP-Engine lässt sich bewerten, um optimale Zahlungsmodelle auszuwählen.

Ivanti Optimizer for SAP kann innerhalb weniger Tage bereitgestellt werden. Die Lösung ist unabhängig von der SAP-Umgebung und erfordert keine Änderungen am produktiven SAP-System.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45796940 / Lizenzmanagement)

Content-Listing

Führungskräfte hemmen die Digitale Transformation

NTT-Studie

Führungskräfte hemmen die Digitale Transformation

Dem „Digital Means Business Report 2019“ von NTT zufolge, haben fast drei Viertel der befragten Unternehmen mit der Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen begonnen. Doch es gibt Probleme. Beispielsweise sind nur 11 Prozent sehr zufrieden mit den Verantwortlichen für die Digitale Transformation. lesen

Newsletter

Buchrezension: Scott Feuless „The Cloud Service Evaluation Handbook“
Mit flexiblem Evaluationsschema die richtigen Cloud-Services finden
Die Nutzung der Public Cloud bringt nicht immer die erhofften Vorteile, gerade, wenn es um die IT-Kosten geht. Wer Cloud-Kosten richtig planen und später im Griff behalten will, braucht ein hersteller- und providerunabhängiges Bewertungsschema. Ein solches hat der Cloud-Spezialist Scott Feuless entwickelt. weiterlesen