Suchen

ERP entlang der Lieferkette Infor stellt neue Version von Infor LN in die Cloud

| Autor: Elke Witmer-Goßner

Mit Infor LN 10.5 veröffentlicht der Anbieter branchenspezifischer Cloud-Applikationen die nächste Version seiner ERP-Lösung für Fertigungsunternehmen. Diese wird über die Cloud-Plattform Infor Xi 12 bereitgestellt und basiert auf einem Open-Source-Stack.

Infor LN ist eine auf die jeweiligen Branchenerfordernisse zugeschnittene, optimierte ERP-Lösung.
Infor LN ist eine auf die jeweiligen Branchenerfordernisse zugeschnittene, optimierte ERP-Lösung.
(Bild: Infor)

Infor stattet das jüngste Release mit neuen Funktionen für die Serienfertigung und das Betriebsmittelmanagement aus. Infor LN unterstützt zudem spezifische Prozesse in Subsegmenten der Fertigungsindustrie, wie der Luft- und Raumfahrt oder der Automobilindustrie, mit zusätzlichen Features wie Auftragsweitergabe oder mit neuen Prozessen für Gewinnrealisierung und Herstellerzertifizierung. Branchenspezifische Prozessunterstützung gibt es auch für den Maschinenbau und die High-Tech-Industrie.

Die Neuerungen von Infor LN beruhen auf Anregungen von Infor-Kunden. Infor LN hat eine moderne Benutzeroberfläche, die besonders einfach bedienbar sein und mit ihrer modernen Ästhetik die Funktionalität stützen soll. Die ERP-Lösung ist Teil verschiedener Infor CloudSuites, die das ERP-System mit anderen Lösungen bündeln. So bieten die Cloud-Suiten moderne, branchenspezifische Analyse-Tools. Die Nutzeroberfläche umfasst alle Applikationen und erleichtert das Analysieren geschäftskritischer Daten und Kennzahlen.

Auch die Middleware Infor ION sowie Infor Ming.le, ein Werkzeug für Social Collaboration, sind Teil dieser Infor CloudSuites. Infor Ming.le erleichtert Unternehmen sowohl die interne als auch externe Kommunikation, etwa mit Zulieferern. Diese Verbesserungen helfen Unternehmen, global zu agieren, da Nutzer unabhängig von Zeit und Ort Daten in Echtzeit abrufen können. Über Infor LN lassen sich per Fernzugriff Applikationen launchen, über die wiederum künftigen Partnern, Lieferanten oder Joint Ventures Zugriff auf Infor LN ermöglicht werden kann. Optional verfügbar sind Komponenten für die Zusammenarbeit mit Lieferanten, Enterprise Asset Management (EAM) und Configure Price Quote (CPQ).

Wer Infor LN im Cloud-Betrieb implementiert, soll von niedrigeren Gesamtbetriebskosten profitieren können: Die Lösung läuft auf der Plattform von Amazon Web Services (AWS), wird über monatliche Abonnement-Gebühren finanziert und benötigt keine zusätzlichen Inhouse-Server oder IT-Personal. Infor CloudSuite-Lösungen nutzen die Expertise von AWS, liefern Skaleneffekte und bieten Zugang zu On-Demand-Ressourcen. AWS bietet seine Services in zehn Regionen an, verfügt über 25 Availability Zones und 51 Amazon CloudFront Edge-Standorte weltweit.

(ID:44201344)

Über den Autor

 Elke Witmer-Goßner

Elke Witmer-Goßner

Redakteurin, CloudComputing-Insider.de