Technologische Kooperation

IBM und Vodafone Business arbeiten enger zusammen

| Autor / Redakteur: Dr. Stefan Riedl / Florian Karlstetter

IBM und Vodaphone Business arbeiten in Sachen Multicloud zusammen.
IBM und Vodaphone Business arbeiten in Sachen Multicloud zusammen. (Bild: Marco2811 - stock.adobe.com)

Laut einer strategischen Vereinbarung zwischen IBM und Vodafone Business werden den Kunden beider Unternehmen gemeinsam „offene und flexible Technologien zur Verfügung gestellt, die sie zur Integration von Multi-Clouds brauchen“. Die Umsetzung von Technologien wie KI, 5G, Edge und Software Defined Networking (SDN) sollen so infrastrukturell erleichtert werden. Das Projekt wird in der ersten Jahreshälfte 2019 starten.

Vodafone Business Kunden sollen Zugang zu IBMs Multi-Cloud-Angeboten, Technologien und Branchenwissen haben. Ab der ersten Jahreshälfte 2019 sollen Kunden beider Unternehmen die offene Technologie zur Verfügung gestellt bekommen, die sie zur Integration von Multi-Clouds benötigen. Vor diesem Hintergrund erhalten Kunden von Vodafone Business Zugang zu Multi-Cloud-Angeboten und Technologien mit offenen Architekturen von IBM. Vodafone Business und IBM Services haben zudem ein achtjähriges Engagement für Managed Services in Höhe von 480 Millionen Euro vereinbart.

IBM will Nummer eins bei Hybrid-Cloud-Anbietern werden

IBM setzt auf die offene Multi-Cloud

IBM will Nummer eins bei Hybrid-Cloud-Anbietern werden

16.01.19 - Ende Oktober wurde ein Mega-Deal bekannt, wie ihn die IT-Branche seit dem Zusammenschluss von Dell und EMC nicht mehr gesehen hat: die geplante Übernahme des Open-Source-Giganten Red Hat durch IBM für rund 34 Milliarden US-Dollar. Mithilfe der Open-Source-Technologie will IBM seine Cloud-Strategie voranbringen. lesen

Kommentare aus den Chef-Etagen

„Unsere Strategie ist es, Vodafone radikal zu vereinfachen, unser Geschäft effizient zu skalieren und unser Kundenengagement durch eine nahtlose Verbindung von Cloud und Connectivity zu vertiefen“, sagt Nick Read, CEO von Vodafone.

IBM-CEO Ginni Rometty legt ihren Blick auf die Kooperation folgendermaßen dar: „Dieses Projekt von IBM und Vodafone wird das Beste aus hybriden Cloud-, KI- und fortschrittlichen Telekom-Technologien hervorbringen, um Kunden bei der Transformation wichtiger Geschäftsprozesse zu unterstützen. Die Szenarien reichen dabei vom komplexen Agrarmanagement über die Feldtechnik bis hin zu neuartigen Kundenerlebnissen im Einzelhandel.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45706046 / Hersteller)