Microsoft-Tool für die Fehlersuche

Hilfe! Verbindungsprobleme zu Exchange und Office 365

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Ulrike Ostler

Verbindungen sollten klappen wie am Schnürchen, die Fehlerbehebung auch.
Verbindungen sollten klappen wie am Schnürchen, die Fehlerbehebung auch. (Bild: Sergey Nivens/ Fotolia.com)

Wenn Anwender mit „Outlook“ keine Verbindung zum lokalen „Exchange“-Server oder zu „Office 365“ aufbauen können, ist es für die Support-Abteilung recht kompliziert, nach Fehlern zu suchen. Doch gibt es auch komfortablere Möglichkeiten – zumindest können Anwender damit eruieren, warum Verbindungen fehl schlagen.

Microsoft bietet ein Tool an, mit dem Anwender Probleme bei der Verbindung von Clients zum Server oder zu Office 365 beheben können. Das Microsoft-Verbindungsuntersuchung-Tool laden Anwender entweder von der Seite des „Remote Connectivity Analyzer“ herunter.

Oder: Die Installationsdatei lässt sich aber auch direkt herunterladen. Nach der Installation können Anwender mit dem Tool Verbindungsprobleme mit Outlook lösen. Mit Assistenten können sich Anwender dabei auch selbst helfen.

Diagnostizieren von Verbindungsproblemen mit Outlook-Clients und Konnektoren ist auch über das Internet möglich.
Diagnostizieren von Verbindungsproblemen mit Outlook-Clients und Konnektoren ist auch über das Internet möglich. (Bild: Thomas Joos)

Sobald das Tool installiert ist, können Anwender durch Aufrufen des Assistenten selbst den Fehler beheben oder zumindest eingrenzen. Auf der Seite bietet Microsoft das gleiche auch für die Analyse von Verbindungsproblemen zu „Lync“ an.

Mit der Microsoft-Verbindungsuntersuchung beheben Anwender Verbindungsprobleme über Online-Assistenten.
Mit der Microsoft-Verbindungsuntersuchung beheben Anwender Verbindungsprobleme über Online-Assistenten. (Bild: Thomas Joos)

Wenn sich Outlook 2013 nicht mit Exchange Server 2013 verbinden kann, sollten Anwender in den Konto-Einstellungen den Caching-Modus deaktivieren. Teilweise funktioniert dann die Verbindung. Schalten Anwender danach den Cache-Modus wieder ein, funktioniert dieser oft ohne Probleme.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42259582 / Office und Betriebssysteme)