Toms Wochentipp: OneDrive-Funktionen für die Dateiverwaltung Downloads und Synchronisierungen in OneDrive effektiv steuern

Von Thomas Joos

Anbieter zum Thema

Bei der Einrichtung von OneDrive oder OneDrive for Business zeigt der OneDrive-Client in Windows die synchronisierten Dateien als Verlauf an. An dieser Stelle können Dokumente auch geteilt oder verschiedenen Versionen von Dateien verwaltet werden.

Dieser Anwendertipp erklärt, wie sich in OneDrive Dateien teilen, Versionen verwalten und Online-Versionen nutzen lassen.
Dieser Anwendertipp erklärt, wie sich in OneDrive Dateien teilen, Versionen verwalten und Online-Versionen nutzen lassen.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Nach der Einrichtung von OneDrive oder OneDrive for Business synchronisiert der Client die Daten exakt so, wie es in den Einstellungen bei „Einstellungen“ auf der Registerkarte „Einstellungen“ definiert ist. Wenn der Client gerade Dateien synchronisiert, ist das im OneDrive-Icon des Traybereichs durch einen kleinen weißen Kreis mit zwei blauen Pfeilen zu sehen.

Sind alle Daten synchronisiert, ist das Icon eine blaue Wolke ohne Zusatzsymbol. Bei Problemen zeigt OneDrive einen roten Kreis mit weißem X an. Geht die Verbindung zu OneDrive verloren oder ist die Anmeldung nicht erfolgreich, ist das Icon grau dargestellt.

Bildergalerie

Verwalten der heruntergeladenen Dateien in OneDrive

Durch einen Klick auf das Icon zeigt OneDrive die zuletzt synchronisierten Dateien an. Bei den einzelnen Dateien ist auch ein Link dabei. Durch einen Klick auf den Link, öffnet OneDrive das Quellverzeichnis der gerade synchronisierten Datei. Beim Überfahren von Dateien mit der Maus erscheint auf der rechten Seite ein Menü mit drei Punkten. Hier stehen verschiedene Optionen zur Verfügung. So lassen sich hier zum Beispiel die verschiedenen Versionen der Dateien anzeigen oder die Online-Version der Datei, die bereits in OneDrive gespeichert ist.

Der Versionsverlauf ist im Windows-Explorer auch über das Kontextmenü durch Auswahl von „Versionsverlauf“ zu sehen. In Windows 11 muss dazu zuvor noch die Option „Weitere Optionen“ im Kontextmenü der Dateien ausgewählt werden. Über den Menüpunkt „Teilen“ kann eine Datei auch direkt aus dem OneDrive-Client heraus geteilt werden. Dazu steht die Möglichkeit zur Verfügung einen Link zu erzeugen oder direkt die Mail-Adresse des Empfängers einzugeben.

(ID:48364163)

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Cloud Computing

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung