Nuance Dragon Anywhere läuft in der Cloud

Diktierlösung für unterwegs

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Die mobile Lösung Dragon Anywhere gibt es im Abo, die Lizenz für das Desktopprodukt weiterhin für eine einmalige Zahlung.
Die mobile Lösung Dragon Anywhere gibt es im Abo, die Lizenz für das Desktopprodukt weiterhin für eine einmalige Zahlung. (Bild: Nuance)

Mit Dragon Anywhere bietet Nuance die eigene Spracherkennungssoftware künftig auch als Cloud-basierte Anwendung an. Damit diktieren Nutzer mobil in iOS- sowie Android-Geräte und synchronisieren Einstellungen wahlweise mit der Desktopvariante der Lösung.

Als professionelle Diktierlösung für unterwegs positioniert Nuance das jetzt vorgestellte Dragon Anywhere. Als Zielgruppe hat Nuance Anwender im Blick, die bereits unterwegs Dokumentationen erstellen wollen oder müssen.

Dabei helfe eine für iOS und Android erhältliche App. Die nutzt die gleiche Spracherkennungs-Engine wie die Desktopprodukte des Herstellers – benötigt hierfür allerdings auch eine dauerhafte Internetverbindung. Die Bandbreitenanforderungen der für mobile Diktate optimierten Anwendung sind vergleichsweise moderat: Laut Anbieter genügen pro Sekunde bereits sechs KByte im Upload und zwei KByte im Download; Client und Server kommunizieren verschlüsselt.

Die eigentlich Spracherkennung von Dragon Anywhere läuft in der Cloud und passe sich bereits innerhalb der ersten Sprechminuten an die Anwenderstimme an – eine Trainingszeit entfällt damit genauso wie die vom Desktop bekannten Werkzeuge Acoustic Model Optimizer und Language Model Optimizer.

Mit Dragon Anywhere können Nutzer personalisiertes Vokabular, Sprachabkürzungen sowie häufig verwendete Textbefehle und Autotext hinterlegen. Beenden Kunden ihr Abo von Dragon Anywhere, gehen diese Daten jedoch auch verloren. Möglicher Ausweg: Anwender kaufen das jetzt ebenfalls angekündigte Desktopprodukt Dragon Professional Individual und synchronisieren ihre Daten damit.

Die deutschsprachige Version von Dragon Professional Individual ist ab 18. September für 399 zu haben; das Upgrade von Dragon NaturallySpeaking ab Version 12 kostet 249 Euro. Dragon Anywhere soll im Herbst folgen; Preise für das Abo sind bislang nicht bekannt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43589685 / Tools & Utilities)