Mit HCI das IT-Infrastruktur-Management vereinfachen

Die Vorteile von Hyperconverged Infrastructure

HCI Lenovo

Applikationen werden immer anspruchsvoller, ihre Vernetzung komplexer und ihre Bereitstellung – egal an welchem Ort, auf welchem Gerät oder zu welcher Zeit – erfordert neue, agile IT-Architekturen und -Infrastrukturen.

Konventionelle IT-Systeme können mit den aktuellen und zukünftig weiterwachsenden Anforderungen nicht mithalten, weil sie zu komplex, unflexibel und schwer zu managen sind. HCI-Systeme und -Plattformen vereinfachen die Hardwarebereitstellung sowie den IT-Betrieb und erhöhen die Flexibilität.

Die Scale-out Architektur und das zentrale Management machen HCI für verschiedenste Workloads interessant: von der bereits etablierten Virtual Desktop Infrastructure (VDI) über die aktuell besonders bedeutsame Cloud bis hin zum relevanter werdenden Edge Computing.

Unternehmen auf der ganzen Welt stehen vor einer tiefgreifenden Transformation oder befinden sich mittendrin. Insbesondere die weitreichende Digitalisierung und der damit verbundene Konsum von digitalen Dienstleistungen ist dafür verantwortlich. Unternehmen schaffen am laufenden Band neue individuelle Applikationen mit wachsenden Ansprüchen an die IT-Infrastruktur:

  • Die Datenströme werden größer.
  • Die Bedürfnisse in Echtzeit wachsen.
  • Zunehmend wird Verfügbarkeit an jedem Ort und zu jeder Zeit erwartet.
  • Die IT-Umgebungen müssen agil sein.
  • Applikationen werden zunehmend cloudnativ.

In diesem Ratgeber lesen Sie, warum konventionelle IT-Systeme und Anwendungen mit aktuellen Anforderungen nicht mithalten können, wie HCI die Hardwarebereitstellung vereinfacht und warum HCI sich für kleine und große IT-Umgebungen eignet.

Anbieter des Whitepapers

Nutanix Germany GmbH

Mies-van-der-Rohe-Str. 4
80807 München
Deutschland

Lenovo Global Technology Germany GmbH

Meitnerstr. 9
70563 Stuttgart
Deutschland

HCI Lenovo

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung