Suchen

Santa Fe Natural Tobacco Company setzt auf Microsoft Business Productivity Online Suite Business-Software aus der BPOS-Wolke

| Redakteur: Florian Karlstetter

Die Santa Fe Natural Tobacco Company ist mit ihren Tabakwaren ohne Zusatzstoffe – allen voran der Marke American Spirit – bekannt geworden. Bislang kam die deutsche Niederlassung in Hamburg mit einem Microsoft Small Business Server aus, neue Mitarbeiter erforderten ein Umdenken. Jetzt setzt das Unternehmen auf die Microsoft Business Productivity Online Suite. Ein Praxisbericht.

Firma zum Thema

Die deutsche Niederlassung der Santa Fe Natural Tobacco Company setzt bei Collaboration und Datenaustausch auf Microsoft BPOS.
Die deutsche Niederlassung der Santa Fe Natural Tobacco Company setzt bei Collaboration und Datenaustausch auf Microsoft BPOS.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Santa Fe Natural Tobacco Company ging 1982 mit einer Geschäftsidee an den Start, die ihrer Zeit weit voraus war: Tabakwaren ohne Zusatzstoffe. Aromen sind in der Firma ebenso tabu wie Feuchthaltemittel oder Blähtabake. Alle Produkte der Natural-American-Spirit-Marke bestehen ausschließlich aus hochwertigen, von Blattrippen befreiten Tabakblättern. Das Zukunftsweisende der Unternehmensphilosophie liegt jedoch nicht allein im unverfälschten, naturbelassenen Tabak, sondern vor allem im Nachhaltigkeitsgedanken, der seit fast drei Jahrzehnten die gesamte Geschäftstätigkeit prägt. Nachhaltigkeit hat für die Santa Fe Natural Tobacco Company außer ökologischen auch soziale Aspekte. Ziel ist ein umweltverträglicher Tabakanbau bei gleichzeitiger Sicherung eines angemessenen Einkommens für die Farmer.

Die Vision der Santa Fe Natural Tobacco Company in Wort und Bild. (Archiv: Vogel Business Media)

In dieser Hinsicht hat das amerikanische Unternehmen echte Pionierarbeit geleistet, die bis heute nichts von ihrer Ausstrahlungskraft verloren hat. Im Gegenteil: Immer mehr Verbraucher legen Wert auf zertifizierte Ressourcenschonung in allen Phasen der Erzeugung und Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte. Die Santa Fe Natural Tobacco Company bietet ihren Vertragsfarmern zwei aufeinander aufbauende Programme an. Zunächst geht es darum, beim Anbau nur noch solche Dünge- und Schädlingsbekämpfungsmittel einzusetzen, die auf natürliche Weise vollständig abbaubar sind. Die Umstellung auf rückstandslose Tabakplantagen legt dann den Grundstein für die zweite Phase des Programms: den biologischen Tabakanbau, der strengen Öko-Richtlinien und staatlichen Kontrollen unterliegt.

Ausgangssituation

Seit 2009 werden überdies sämtliche Verpackungen und Werbematerialien (die ausschließlich Raucher ab 21 Jahre ansprechen) klimaneutral bedruckt. Noch im selben Jahr konnten dadurch allein in Deutschland rund 255 Tonnen CO2 vermieden werden.

In der Bundesrepublik werden Zigaretten und Drehtabake der Marke Natural American Spirit seit nunmehr 14 Jahren angeboten. Ein nur dreiköpfiges Team hatte die deutsche Santa Fe Natural Tobacco Company 1997 in Hamburg aus der Taufe gehoben. Anfangs wurden die blauen Schachteln, auf denen ein Indianer mit Friedenspfeife abgebildet ist, überwiegend in Bioläden verkauft. Heute gibt es Natural American Spirit in fast jedem Zeitungskiosk zu kaufen. Bis Mitte 2010 war die Belegschaft der deutschen Tochterfirma auf über 30 Mitarbeiter angewachsen. Doch das Unternehmen brauchte weitere Verstärkung: Nicht weniger als 14 neue Mitarbeiter wurden im Herbst 2010 eingestellt.

Aufgabenstellung

Mit diesem Wachstum war die Exchange-Umgebung, die seinerzeit auf einem Microsoft Small Business Server im eigenen Hause lief, jedoch endgültig überfordert. Außerdem ergaben sich zusätzliche Anforderungen – etwa im Hinblick auf die Dokumentation von Arbeitsabläufen. Nicht zuletzt galt es, die Verfügbarkeit von Informationen zur Marke und den Produkten auf einfache Weise sicherzustellen. Santa Fe schwebte dafür eine Art digitales Arbeitsplatzhandbuch im Intranet vor, eventuell in einem Wiki-ähnlichen Format. Erfahrungen in dieser Richtung hatte bis dahin allerdings niemand im Unternehmen.

27826230

Auf der nächsten Seite erfahren Sie, für welche IT-Lösung sich die deutsche Niederlassung der Santa Fe Natural Tobacco Company entschieden hat.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2052043)