Definition: Ein Begriff für viele Konzepte

Was ist eine Domain?

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Hinter dem Begriff Domain steckt mehr als nur eine Internet-Adresse. Von Domänencontrollern, Domain Name System bis hin zur Kollisionsdomäne - eine Begriffserläuterung.
Hinter dem Begriff Domain steckt mehr als nur eine Internet-Adresse. Von Domänencontrollern, Domain Name System bis hin zur Kollisionsdomäne - eine Begriffserläuterung. (Bild: gemeinfrei (geralt / pixabay) / Pixabay)

Der Begriff Domain lässt sich auf vielfältige Weise übersetzen und beschreibt auch in der IT-Welt verschiedenste Konzepte – beginnend bei Kollisionsdomänen über Betriebssystemprogrammierung bis hin zum weltweiten Verzeichnisdienst DNS des Internet.

Etymologisch wurzeln englische Domain respektive deutsche Domäne in lateinischen und französischen Bezeichnungen für Herrschaftsbereiche. Im alltäglichen Sprachgebrauch wird der Begriff mittlerweile in übertragenen Bedeutungen genutzt und steht nicht mehr nur für geographische Flächen, sondern ebenso für Wissens- und Einsatzgebiete oder mathematische Definitionsbereiche. Nicht minder vielfältig wird der Term auch in der IT verwendet.

Domänen in hierarchisch organisierten Netzen

Administratoren besonders vertraut sein dürfte dabei das Konzept eines Domänencontrollers (Domain Controller), der beispielsweise in Windows-Umgebungen zum Einsatz kommt. Hierbei werden mehrere Computer zu einer Domäne zusammengefasst, Login-Daten zentral über den Domain Controller verwaltet. Das Konzept wurde bereits in den 1970er Jahren von IBM eingeführt; damals entwickelte das Unternehmen eine Systems Network Architecture (SNA), die Computernetzwerke hierarchisch organisierte und dabei auch Domänen vorsah.

Was ist ein Domänencontroller?

Definition

Was ist ein Domänencontroller?

08.01.19 - Der Domänencontroller ist ein Server, der eine Domäne und seine verschiedenen Objekte zentral verwaltet und kontrolliert. Anwender, die sich an einer Netzwerkdomäne anmelden möchten, wenden sich zuerst an den für ihre Domäne zuständigen Domänencontroller. lesen

Beim hierarchisch organisierten Domain Name System (DNS) des Internet stehen Domänen für zusammenhängende Teilbereiche. Ursprung ist dabei die Root-Domain, auf den nachfolgenden Ebenen folgen Top-Level-Domains (TLD, beispielsweise Länderkennungen) und per Punkt davon getrennte, weitere Subdomains. Ein voll qualifizierter Domain-Namen verweist dabei eindeutig auf ein Objekt respektive eine IP-Adresse im Internet.

Hardware-nähere Anwendungen

Auch bei Hardware-näheren Einsatzgebieten stolpert man mitunter über den Domain-Begriff. Im Kontext der Programmierung von Betriebssystemen wird die Domain synonym zu Ring verwendet. Gemeint ist dabei eine bestimmte Sicherheitsstufe mit (beschränkten) Privilegien für den jeweils laufenden Programmcode. Je weiter eine Domäne vom Kernel entfernt ist, desto weniger Rechte erhalten darin laufende Prozesse; die können dann nur noch auf Untermengen vollständiger Befehlssätze oder Speicherbereiche zugreifen.

In Netzwerken wird der Terminus als Teil des zusammengesetzten Begriffs Kollisionsdomäne (Collision Domain) gebraucht. Dieser beschreibt ein Netzwerksegment und umfasst alle Netzwerkgeräte, die auf OSI-Layer 1 um ein gemeinsam geteiltes Übertragungsmedium konkurrieren. Kollisionen können dabei auftreten, wenn zwei Systeme zur gleichen Zeit Daten übertragen.

Übertragene Bedeutungen

Eher rechtlich als technisch relevant ist das Konzept der Gemeinfreiheit, auch Public Domain genannt. Hierzu zählen geistige Schöpfungen, an denen keine Immaterialgüterrechte bestehen – also solche Werke, die von jedermann nach Belieben verwendet werden können. In der IT fallen hierunter etwa frei verfügbare Softwareprogramme.

Was ist ein Webservice?

Definition: Machine-to-Machine-Kommunikation via SOA

Was ist ein Webservice?

28.03.19 - Ein Webservice ist ein Dienst, der über ein Netzwerk angesprochen werden kann. Über den Webservice kommunizieren Maschinen oder Anwendungen miteinander. Die Services haben keine Benutzeroberfläche für Menschen. Für die Realisierung kommen serviceorientierte Architekturen (SOA) zum Einsatz. lesen

Was ist NGINX?

Definition: Webserver mit Load Balancer und API Gateway

Was ist NGINX?

03.07.19 - Die von Igor Sysoev entwickelte Software NGINX beinhaltet einen Webserver, E-Mail-Proxy und Reverse Proxy. Sie ist unter BSD-Lizenz frei verfügbar und eignet sich dank der ressourcenschonenden Arbeitsweise besonders gut für Webseiten mit hohem Besucher- und Verkehrsaufkommen. Unter anderem setzen Netflix und WordPress NGINX ein. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Fujitsu Forum 2019 - Innovationen und Praxis

Digital-Annealer-Projekte, KI und Strategien

Fujitsu Forum 2019 - Innovationen und Praxis

Vergangene Woche fand die Hausmesse „Fujitsu Forum“ in München statt. Es war voll, wenngleich das Medieninteresse im Vergleich zum Vorjahr abgeflaut schien. Vom Fujitsu-President Takahito Tokita erneut kein Wort über die Schließung der Augsburger Produktion. lesen

Mit flexiblem Evaluationsschema die richtigen Cloud-Services finden

Buchrezension: Scott Feuless „The Cloud Service Evaluation Handbook“

Mit flexiblem Evaluationsschema die richtigen Cloud-Services finden

Die Nutzung der Public Cloud bringt nicht immer die erhofften Vorteile, gerade, wenn es um die IT-Kosten geht. Wer Cloud-Kosten richtig planen und später im Griff behalten will, braucht ein hersteller- und providerunabhängiges Bewertungsschema. Ein solches hat der Cloud-Spezialist Scott Feuless entwickelt. lesen

Top 5 Collaboration Tools für KMU

Team- und Standort-übergreifende Zusammenarbeit

Top 5 Collaboration Tools für KMU

Als Collaboration Tools zählen sämtliche Arten von Software, die es mehreren Nutzern erlauben, unabhängig von ihrem Standort, miteinander an einem gemeinsamen Projekt zu arbeiten. Wir stellen fünf nützliche Anwendungen vor. lesen

Multi-Cloud-Services erleichtern die Digitale Transformation

Portfolio-Erweiterung bei F5 Networks

Multi-Cloud-Services erleichtern die Digitale Transformation

Immer mehr Unternehmen führen Projekte zur Digitalen Transformation durch. In der Regel benötigen sie dabei Lösungen für die sichere Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Anwendungen. Nur damit können sie die steigenden Erwartungen der Nutzer erfüllen. IT-Teams setzen dafür zunehmend agile Entwicklungsprozesse und Microservice-Architekturen ein, doch dafür müssen Unternehmen ihre Infrastrukturen und Dienste modernisieren. lesen

Komfortables Backup und Restore für Office-365-Postfächer

Altaro Office 365 Backup

Komfortables Backup und Restore für Office-365-Postfächer

Altaro bietet sein Office 365 Backup nun auch als Abonnement für Unternehmen, IT-Consultants und Reseller an. Bisher war die Lösung ausschließlich Managed Service Providern vorbehalten. lesen

Hannover Messe und was von der Cebit bleibt

Vorschau Hannover Messe Industrie

Hannover Messe und was von der Cebit bleibt

Die Hannover Messe Industrie (HMI) erlebt den Wandel von der Industriemesse zur weltweiten Bühne für Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz und Digitale Transformation. Also all die Buzzwords, die aktuell auch die IT-Branche prägen. lesen

Was ist ein KK-Antrag (Providerwechsel)?

Konnektivitäts-Koordinierungs-Antrag für den Domainwechsel

Was ist ein KK-Antrag (Providerwechsel)?

Mit einem KK-Antrag (Konnektivitäts-Koordinierungs-Antrag) lässt sich der Wechsel einer Domain zu einem anderen Provider beauftragen. Es handelt sich um eine veraltete Bezeichnung für das heute genutzte ChProv-Verfahren der DENIC. Wichtig für die Durchführung und Autorisierung des Providerwechsels ist der Auth-Code. lesen

Sicherheitsfaktoren für Cloud-basierte Infrastrukturen

Cloud-Transformation

Sicherheitsfaktoren für Cloud-basierte Infrastrukturen

2019 wird für viele Unternehmen die Umstellung in Richtung „Arbeitsplatz der Zukunft“ auf der Tagesordnung stehen, denn Mitarbeiter verlangen einen reibungslosen Zugriff auf Daten und Anwendungen, unabhängig davon wo diese vorgehalten werden und von wo aus darauf zugegriffen wird. lesen

KI und ML: Der Durchbruch steht bevor

Ciscos IT-Trends 2019

KI und ML: Der Durchbruch steht bevor

Künstliche Intelligenz (KI), Machine Learning (ML) und Blockchain werden alltagstauglich, wegen Virtual/Augmented Reality werden Internet- und mobiler Traffic enorm ansteigen und Unternehmen müssen ihre Netzwerke auf gestiegene Anforderungen ausrichten – so sieht Cisco zufolge die IT-Welt 2019 aus. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46121630 / Definitionen)