Amazon Web Services „made in München“

SpaceNet erweitert IT-Serviceleistungen um AWS

| Autor: Elke Witmer-Goßner

Kunden wie die Bildagentur Panther Media profitieren von der Nutzung einer globalen Cloud-Plattform mit lokalem Hochsicherheits-Hosting.
Kunden wie die Bildagentur Panther Media profitieren von der Nutzung einer globalen Cloud-Plattform mit lokalem Hochsicherheits-Hosting. (Bild: Panther Media GmbH)

Der Münchener Internet-Serviceprovider SpaceNet AG erweitert ab sofort seine IT-Serviceleistungen, indem er Amazon Web Services (kurz AWS) in sein Rechenzentrumsportfolio unter einem einheitlichen Management integriert. Unternehmen sollen damit von den Vorteilen des Cloud-Marktführers und der technischen und individuellen Betreuung des Münchner Providers profitieren.

Sensible Daten werden weiterhin im Hochsicherheitsrechenzentrum in München gespeichert. Gleichzeitig können anpassbare Rechnerleistungen binnen Sekunden abgerufen werden. SpaceNet kümmert sich dabei um die Anbindung bestehender Ressourcen, den Aufbau der Infrastruktur innerhalb der Amazon-Cloud und das komplexe Management.

Als zertifizierter „AWS-Partner“ kann SpaceNet ab sofort Unterstützung für den Betrieb und das Management flexibler Amazon Web Services anbieten. Der Münchener Serviceprovider hilft Unternehmen so, hoch skalierbare Rechenleistungen zu beziehen durch automatisiertes Autoscaling. Bei diesem können nach aktuellem Bedarf Maschinenkapazitäten auch schon für extrem kurze Zeitintervalle zugeschaltet werden. Vor allem für Unternehmen, deren Geschäftsmodell hohe Belastungsschwankungen für die IT-Systeme mit sich bringt, könnte das Angebot interessant sein.

Das SpaceNet AWS-Team unterstützt Unternehmen bei der Anbindung der Amazon Web Services zu den IT-Systemen der Kunden im SpaceNet-Rechenzentrum, beim Aufbau der IT-Architektur innerhalb der AWS-Cloud und beim Management der Services. Dazu gehören etwa das kurzfristige Einspielen von Sicherheits-Updates und ein 24x7-Monitoring.

Außerdem berät man Kunden bei der Auswahl der für sie geeigneten Services von AWS. Nutzer des Angebots müssen insofern nicht selbst Know-how für das AWS-Management aufbauen, sondern können sich auf die SpaceNet-Techniker verlassen, die auch die individuellen Lösungen betreuen. Durch die „Hybridlösung“ – Datenserver werden in den SpaceNet-Rechenzentren betrieben, die AWS-Cloud wird dazugeschaltet – soll sichergestellt werden, dass vertrauliche Daten der Kunden in Deutschland vorgehalten, andererseits aber Dienste weltweit angeboten werden können.

Die Einführung des neuen Services Amazon Web Services bei SpaceNet geht auf ein erstes erfolgreiches Projekt zurück, das bereits Anfang 2018 bei einem SpaceNet-Kunden implementiert wurde. Die Fotoplattform der Bildagentur Panther Media GmbH muss immer wieder kurzfristig hohe Zugriffszahlen bewältigen. Sie läuft inzwischen auf Servern mit Amazon Web Services. Die vertraulichen Daten des Unternehmens verbleiben dagegen bei SpaceNet.

Der Betrieb der Fotoplattform auf AWS, das weltweit mit Rechenzentren präsent ist, erleichterte Panther Media aber die Ausweitung seiner Geschäfte im asiatischen Raum. „Für uns ist das die perfekte Lösung“, lobt Geschäftsführer Robert Walters. „Wir sparen Kosten durch das Mieten anstatt Kaufen der Hardware, sind für unsere Kunden Dank des automatisierten Autoscaling immer in der notwendigen Geschwindigkeit verfügbar und genießen weiter die individuelle Betreuung durch SpaceNet.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45797791 / Hosting und Outsourcing)