Neue Angebote und Services zur digitalen Transformation

SAP erweitert Portfolio Digital Commerce

| Autor: Elke Witmer-Goßner

Das SAP-Portfolio soll Unternehmen die einfache Vernetzung und Kommunikation zum Kunden ermöglichen und den Weg durch die digitale Transformation weisen.
Das SAP-Portfolio soll Unternehmen die einfache Vernetzung und Kommunikation zum Kunden ermöglichen und den Weg durch die digitale Transformation weisen. (Bild: SAP)

Mit zusätzlichen Funktionen und Erweiterungen hat SAP den Produktbereich Digital Commerce erweitert. Die neuen Angebote sollen Unternehmen eine einfachere Vernetzung und Kommunikation mit ihren Kunden ermöglichen.

„Die digitale Revolution überwindet die Grenzen von Branchen, Regionen und traditionellen Geschäftsbereichen“, sagt Jonathan Becher, Chief Digital Officer der SAP. Die neuen Angebote sollen helfen, die damit verbundenen Veränderungen sicher zu bewältigen, unter anderem mit „Services, um Software, Inhalte und Daten unseres Portfolios SAP Digital Commerce, programmierbare digitale Schnittstellen, über die Kunden neue Services in ihre Kommunikationslösungen einbinden können und Tools für eine erfolgreiche digitale Transformation“, führt Becher aus.

So gibt es neue Servicepakete für die SAP-SuccessFactors-Lösungen. Diese Remote-Services, die ursprünglich ausschließlich im Rahmen umfassender Serviceverträge bereitgestellt und nicht separat angeboten wurden, stehen jetzt mit klar definiertem Leistungsumfang bereits nach der Lösungsimplementierung zur Verfügung. Die sieben Services ergänzen die Software, Inhalte und Daten des Portfolios.

Die webbasierte Personalbeschaffungslösung WorkConnect by SAP hat ebenfalls neue Funktionen erhalten, wie Online-Support einschließlich Produktdokumentationen sowie Anleitungen und Tipps für die Fehlerbehebung. Kunden können in einem moderierten Forum Fragen stellen oder sich von einem Experten beraten lassen. Im Rahmen einer neuen Initiative will SAP ab Juni dieses Jahres die Website WorkConnect.io ausbauen. Die Jobbörse soll künftig als erste Anlaufstelle bei der Suche nach SAP-Experten bzw. offenen Positionen im SAP-Umfeld dienen.

Das erweiterte Portfolio für SAP Digital Commerce ist über den SAP Store verfügbar. Zusätzlich hierzu steht Kunden mit dem neuen SAP App Center ein Online-Marktplatz für Partnerangebote bereit, mit denen sie in Echtzeit auf innovative Lösungen, Microservices und Plug-ins zugreifen und damit ihre SAP-Lösungen erweitern und den digitalen Wandel ihres Unternehmens voranbringen können.

Neue Services für Verbindungs- und Nachrichtendienste

Um Verbindungsfunktionen einfach zu integrieren, hat das Team von SAP Digital Interconnect (vormals SAP Mobile Services) verschiedene Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs) entwickelt, die sich einfach nutzen und konfigurieren lassen. Programmierer und Anwender können damit Verbindungsfunktionen in ihre Anwendungen und Workflows integrieren. Solche „programmierbaren digitalen Schnittstellen“ ermöglichen es Unternehmen weltweit, SMS, E-Mail, Push-Benachrichtigungen und PIN-Codes in ihre Kommunikationslösungen einzubinden.

So ist SAP IoT Connect 365 als eigenständiger Service und im Rahmen von SAP Leonardo verfügbar. Er soll die Vernetzung mit dem Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) vereinfachen. Mit nur einem Vertrag und nur einer Verbindung können Unternehmen über eine zentrale Benutzeroberfläche und API die Verbindung zu IoT-Objekten und Datennutzung auf globaler Ebene überwachen und steuern. Auf diese Weise lässt sich die Abhängigkeit von der Netzabdeckung und den Tarifen eines Anbieters vermeiden.

Darüber hinaus stellt SAP People Connect 365 intelligente, automatisierte Workflows und Informationen bereit, die bei größeren Ausfällen eine Kommunikation über unterschiedliche Kanäle ermöglichen. Behörden können damit etwa bei einer Naturkatastrophe die Kommunikation und den Austausch von Informationen in Echtzeit über mobile Geräte unterstützen. Mit speziellen Tools (beispielsweise dem Service Earth Observation Analysis) sind nun Prognosen solcher Naturkatastrophen und eine umgehende intelligente Vernetzung der Menschen in den betroffenen Regionen möglich.

Learning and doing

Das SAP Center for Digital Leadership, das mehr als 200 Führungskräfte dabei unterstützt, die digitale Transformation ihres Unternehmens voranzubringen, umfasst ebenfalls weitere neue Tools und Services. Beispielsweise ist jetzt Version 2.0 des kostenlosen Tools „Digital Innovation and Transformation Assessment“ verfügbar, das nun zusätzliche Inhalte über eine neue Oberfläche bereitstellt. Sie sollen Führungskräften helfen, den Entwicklungsstand ihres Unternehmens besser zu beurteilen und auf dieser Grundlage einen konkreten Fahrplan für ihre digitale Transformation zu entwickeln.

Als offenes Netzwerk für den digitalen Wandel soll das SAP Center for Digital Leadership den digitalen Wandel fördern, indem es Austausch von Daten, Technolgien und Know-how unterstützt. Aus diesem Netzwerk hervorgegangen ist unter anderem „Earth Observation Analysis“, ein in Kooperation mit der Europäischen Weltraumagentur ESA auf SAP HANA entwickelter Cloud-Service zur Wetterbeobachtung und Naturkatastrophenfrühwarnung.

SAP App Center erleichtert Kauf und Verwaltung der Partnerangebote

Online-Marktplatz für autorisierte Lösungen

SAP App Center erleichtert Kauf und Verwaltung der Partnerangebote

30.05.17 - Kunden können über den offiziellen SAP Store Angebote, die von SAP zugelassen und vertrieben werden, in direkter Interaktion digital kaufen und nutzen. Zusätzlich dazu steht mit dem neuen SAP App Center nun ein Online-Marktplatz für Partnerangebote bereit. Hier erhalten sie innovative Lösungen, Microservices und Plug-ins in Echtzeit, um ihre SAP-Lösungen zu erweitern. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44696238 / Allgemein)