Toms Wochentipp: OneDrive in Windows 11 22H2 OneDrive-Synchronisierung im Explorer von Windows 11

Von Thomas Joos

Anbieter zum Thema

Mit Windows 11 22H2 führt Microsoft die Tabs/Registerkarten auch im Windows-Explorer ein. Dazu kommt die Möglichkeit, direkt auf Registerkarten, in denen Dateien aus OneDrive oder SharePoint geöffnet sind, zuzugreifen.

Der OneDrive-Client ist in Windows 11 22H2 direkt im Explorer integriert.
Der OneDrive-Client ist in Windows 11 22H2 direkt im Explorer integriert.
(Bild: gemeinfrei Csaba Nagy / Pixabay)

Mit Windows 11 22H2 baut Microsoft die Integration der Cloud in den Windows-Explorer weiter aus. Wenn auf einer der Registerkarten im Windows-Explorer ein Ordner geöffnet wird, dessen Verzeichnis mit OneDrive oder SharePoint Online synchronisiert wird, erscheint oben rechts ein OneDrive-Icon, das den aktuellen Status anzeigt. Hier ist zu sehen, ob der Ordner bereits synchronisiert ist, gerade synchronisiert oder ob Anpassungen notwendig sind.

Dateien-bei-Bedarf im neuen Windows-Explorer mit OneDrive nutzen

Wie bisher sind auf der Registerkarte Informationen zu sehen, welche Verzeichnisse und Dateien zwar im Windows-Explorer angezeigt werden, deren Speicherplatz aber in der Cloud ist. Hier zeigt der Windows-Explorer eine blaue Wolke an. Die Dateien-bei-Bedarf-Funktion lässt sich über die Einstellungen des OneDrive-Clients über den Traybereich der Taskleiste anpassen. Die Einstellungen lassen sich aber auch über das Icon im Explorer oben rechts aufrufen.

Bei „Erweiterte Einstellungen“ kann die Dateien-bei-Bedarf-Funktion (Files-on-Demand) aktiviert werden. Alternativ ist es an dieser Stelle möglich, mit „Jetzt alle OneDrive-Dateien herunterladen“ die kompletten Dateien aus OneDrive oder SharePoint Online auf den Rechner zu laden. Dadurch haben Anwender von jedem Ordner aus Zugriff auf den Status von OneDrive und die synchronisierten Bibliotheken aus SharePoint Online in Microsoft 365.

Dateien aus dem Windows-Explorer heraus teilen oder im Webbrowser online öffnen

Über das Kontextmenü von Dateien steht mit OneDrive die Funktion zur Verfügung, mit denen sich Dateien direkt teilen lassen. Auch das direkte Öffnen von Dateien in OneDrive oder SharePoint Online lässt sich hier umsetzen. Mit „Immer auf diesem Gerät behalten“ synchronisiert der Client die Datei dauerhaft und die Daten bleiben dann auf dem Rechner gespeichert.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

(ID:48765167)

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Cloud Computing

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung