Cloud-PBX

Nfon bietet Telefonie aus der Cloud

| Autor: Sarah Böttcher

Auch Nfon bietet nun Telefonie aus der Cloud. Die Cloud-PBX Cloudya soll sich unter anderem durch ihre einheitliche Oberfläche und ihre Geräteunabhängigkeit auszeichnen.
Auch Nfon bietet nun Telefonie aus der Cloud. Die Cloud-PBX Cloudya soll sich unter anderem durch ihre einheitliche Oberfläche und ihre Geräteunabhängigkeit auszeichnen. (Bild: Pixabay)

Mit seinem neuen Kernprodukt Cloudya steigt Nfon nun in das Geschäft mit Cloud-Telefonie ein. Die auf der Webtechnologie WebRTC basierende Lösung läutet einen Paradigmenwechsel beim Telefonie-Anbieter ein.

Die Skepsis gegenüber der Cloud schwindet auch in Deutschland langsam und der noch junge Markt für Telefonie-Lösungen aus der Cloud gewinnt an Bedeutung. Die steigende Mobilität sowie die sich ändernden Arbeitsmodelle verstärken diesen Trend.

Die Handhabe der Cloud-PBX Cloudya soll laut Nfon besonders intuitiv sein.
Die Handhabe der Cloud-PBX Cloudya soll laut Nfon besonders intuitiv sein. (Bild: Nfon)

Nun hat auch der PBX-Anbieter Nfon eine Antwort auf die steigende Komplexität der Arbeitswelt: die Telefonie-Lösung Cloudya. Die Cloud-PBX soll sich unter anderem durch ihre einheitliche Oberfläche und ihre Geräteunabhängigkeit auszeichnen.

Technische Spezifikationen der Cloud-PBX

Die Telefonanlage aus der Cloud basiert auf der Webtechnologie WebRTC. So kann die Cloudya-Suite im Browser, über eine Desktop- oder eine Mobile-App sowie am Arbeitsplatz über das Tischtelefon bereitgestellt werden. Darüber hinaus ist die Lösung geräteunabhängig und für den Anwender über einen übergreifenden Login zugänglich.

Das Unternehmen sieht Cloudya nicht nur als „ein neues Produkt. Cloudya ist ein wesentlicher Baustein eines Paradigmenwechsels“ der sich innerhalb des Anbieters vollzieht. So ist die Cloud-PBX der „Grundstein für eine dynamische und konstante Weiterentwicklung auf dem Weg zu einem umfassenden UCaaS-Angebot,“ erläutert Hans Szymanski, CEO und CFO von Nfon.

Cloudya ist ab dem 1. November für Chrome in der aktuellsten Version verfügbar. Bis zum 1. Februar 2019 erfolgen sukzessive die Launches für die Mobile-Apps iOS (ab 10.0) und Android (ab 7.0) sowie der Desktop-Apps für MacOS ab 10.12 und ab Windows 10 einschließlich der Browser-Versionen für Safari und Firefox. Laut eigenen Angaben wird die Cloud-PBX erstmals über ein europaweites und homogenes Tarifmodell erhältlich sein.

Nfon Partner Community

Um eine verbesserte Kommunikation zwischen den Resellern zu erreichen, wird der Telefonie-Anbieter die virtuelle Plattform Nfon Partner Community ins Leben rufen. Durch die gesteigerte Partner-zu-Partner-Kommunikation soll die Vertriebslandschaft und die Wertschöpfungsketten innerhalb der Partnerlandschaft verbessert werden.

Die Reseller des Anbieters können sich auf der Plattform mit einem Profil vorstellen, sich über die Produktkategorien informieren und Aufträge ausschreiben. Die Plattform wird jedoch nicht von Nfon verwaltet, womit sie keine Ergänzung des bisherigen Supports des Telefonie-Anbieters ist, sondern lediglich ein weiteres Tool, um in der Partnerlandschaft zusätzlich Lösungen anbieten zu können.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45623208 / Unified Communications & Collaboration)