Suchen

Public Cloud-Funktionen sicher in der eigenen privaten Cloud nutzen Microsoft Azure Pack als Private Cloud

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Florian Karlstetter

Mit dem Microsoft Azure Pack bietet Microsoft eine Cloud-Lösung an, die Unternehmen im eigenen Netzwerk betreiben können. Der Funktionsumfang und die Bedienung entspricht den Möglichkeiten von Microsoft Azure in der Public Cloud.

Mit dem Microsoft Azure Pack können Unternehmen innerhalb des Netzwerks eigene Cloud-Dienste bereitstellen.
Mit dem Microsoft Azure Pack können Unternehmen innerhalb des Netzwerks eigene Cloud-Dienste bereitstellen.
(Bild: © unreez - Fotolia.com)

Mit dem Azure Pack erhalten Administratoren eine Private-Cloud-Lösung, die mit einer ähnlichen Weboberfläche wie Microsoft Azure verwaltet wird. Sobald das Microsoft Azure Pack installiert ist, können Unternehmen innerhalb des Netzwerks eigene Cloud-Dienste bereitstellen. Durch das Self-Service-Portal erhalten die entsprechenden Mitarbeiter die Möglichkeit eigene Cloud-Dienste zu verwalten. Besonders sinnvoll ist das für das Hosting von virtuellen Maschinen (IaaS), Database-as-a-Service (DBaaS) oder skalierbares Web-App-Hosting (PaaS). Die komplette Infrastruktur wird über Windows-Server, SQL-Server und System Center zur Verfügung gestellt.

Im Hintergrund der Lösung arbeiten Windows Server 2012 R2, System Center 2012 R2 und SQL Server 2012/2014. Durch die Installation der Lösung in der Umgebung können Unternehmen eine private Cloud-Umgebung aufbauen, die auf bewährte Technologien von Windows Server 2012 R2, System Center 2012 R2 und SQL Server 2012/2014 aufbaut. Mehr zur Einrichtung und den Möglichkeiten des Azure Packs ist in der Fotogalerie des Artikels zu sehen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 11 Bildern

Microsoft Azure Pack herunterladen und installieren

Das Azure Pack wird über den kostenlosen Microsoft Web Platform installiert. Der Installationsassistent lädt alle notwendigen Daten aus dem Internet. Nach der Installation erfolgt die Einrichtung über die interne Webseite des Azure Packs. Diese Adresse lautet zum Beispiel https://localhost:30101. Anschließend kann das Portal genutzt und konfiguriert werden. Die Adresse dazu lautet zum Beispiel https://localhost:30091/#Workspaces/WebSystemAdminExtension/quickStart.

(ID:44093306)

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist