Videokonferenz-Equipment als Mietmodell

Lifesize bietet Rooms-as-a-Service

| Autor / Redakteur: Ann-Marie Struck / Andreas Donner

Ohne Video läuft heutzutage nichts mehr.
Ohne Video läuft heutzutage nichts mehr. (Bild: Lifesize)

Videokonferenzen gehören mittlerweile zu den wichtigsten Kommunikationsmitteln in Unternehmen. Lifesize bietet seinen Kunden nun Rooms-as-a-Service an. Neben den Geräten beinhaltet das Paket auch Service und Support. Das Angebot steht bisher Kunden in den USA und Europa zur Verfügung.

Telefonkonferenzen waren gestern, heutzutage läuft viel über Video. Denn Kunden und Kollegen möchten gerne sehen mit wem sie sprechen. Obwohl Video-Meetings in Unternehmen oft eingesetzt werden, haben Firmen aufgrund der Vorlaufkosten bisher eher schrittweise in Video-Lösungen investiert.

Der Anbieter von Lösungen für Video-Zusammenarbeit und Meeting-Produktivität, Lifesize, bietet nun Rooms-as-a-Service an. Mit dem Abonnement erhalten Kunden eine standardisierte Miet-Hardware von Lifesize, wie zum Beispiel das Icon 300 für ihre Meeting-Räume. Außerdem werden Cloud-Service, Wartung und Support zu einem festen Preis angeboten.

Die Strategie von Lifesize für Rooms-as-a-Service ist, dass Videokonferenzgeräte nicht nur an ein Betriebskostenmodell (Opex), sondern auch für Räume jeder Größe angepasst werden. Zudem macht Lifesize das System attraktiv, weil es in den ersten zwei Betriebsjahren von 20 bis 30 Prozent niedrigere Bereitstellungskosten gibt. Dabei haben Kunden die Wahl zwischen verschiedenen Raumsystemkonfigurationen und Zahlungsoptionen je nach Vertragsdauer.

Das erste Paket beginnt beispielsweise bei 99 US-Dollar pro Raum und Monat und ermöglicht Unternehmen den Einsatz von End-to-End-Video-Lösungen in Besprechungsräumen. Enthalten ist das Icon 300 mit Mic Pod. Die Premium-Version für monatliche 129 US-Dollar pro Raum besteht aus dem Icon 300 sowie dem MD Phone HD. Beide Angebote richten sich an Huddle Rooms. Das Lösungspaket für große Konferenzräume umfasst das Icon 500 und das Phone HD. Das Paket bietet Lifesize für 199 US-Dollar pro Raum und Monat an.

Das Angebot steht bisher Kunden in den USA und Europa zur Verfügung und soll im Laufe des Jahres weiter ausgeweitet werden.

Weitere Informationen finden Interessenten unter: https://www.lifesize.com/en/video-conferencing-solutions/rooms-as-a-service

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46325722 / Unified Communications & Collaboration)