Standortunabhängige Zusammenarbeit

Dropbox und Zoom kooperieren

| Redakteur: Tina Billo

Die Kooperation von Dropbox und Zoom soll Nutzern die Zusammenarbeit über große Distanzen hinweg erleichtern.
Die Kooperation von Dropbox und Zoom soll Nutzern die Zusammenarbeit über große Distanzen hinweg erleichtern. (Bild: Dropbox/Zoom)

Neue und bessere Kollaborationsmöglichkeiten zu schaffen, ist das Ziel von Dropbox und Zoom. Im Zuge der jetzt angekündigten strategischen Partnerschaft wollen der Cloud-Speicheranbieter und der Videokommunikationsspezialist hierfür ihre Plattformen übergreifende Funktionen entwickeln.

Die engere Integration der Lösungen von Dropbox und Zoom soll für eine bessere standortübergreifende Zusammenarbeit sorgen. Neben der kontinuierlichen Synchronisation von Inhalten sollen Anwender künftig von Dropbox aus Online-Meetings initiieren und die in der Plattform gespeicherten Inhalte teilen und anzeigen können. Dadurch ließen sich Informationen nicht nur besser zugänglich machen, sondern Meetings auch effektiver gestalten.

Plattformübergreifende Funktionen

Zu den geplanten Features zählt, dass sich Zoom-Meetings direkt über Dropbox starten lassen und die Teilnehmer gleichzeitig an Dateien arbeiten können, die im Cloud-Speicher abgelegt sind . Über die Benutzeroberfläche ist jederzeit ersichtlich, wer gerade auf für die gemeinsamen Nutzung freigegebene Dateien oder Ordner zugreift. Dadurch lassen sich diese jederzeit synchronisieren und auf dem neuesten Stand halten.

Während eines Zoom-Meetings können Nutzer Inhalte wie Dokumente, Folien oder Bilder aus Dropbox teilen und sie auf dem Bildschirm anzeigen. Zudem lassen sich diese Inhalte nach dem Zugriff wieder auf Dropbox speichern. So können sich Zoom-Nutzer beispielsweise während einer Video-Konversation auf geteilte Dropbox-Inhalte beziehen und auf einfache Weise Änderungen kommunizieren, die in Echtzeit während der Präsentation der Inhalte gemacht werden.

Die angekündigte Integration der Plattformen wird voraussichtlich in der ersten Hälfte 2019 umgesetzt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45568369 / Content Management)