Suchen

Studie von A10 Networks Die Multi Cloud ist eine globale Herausforderung

| Autor / Redakteur: Dr. Dietmar Müller / Elke Witmer-Goßner

Um mit den Anforderungen der digitalen Transformation und der IT-Effizienz Schritt zu halten, setzt mittlerweile ein Gutteil der Unternehmen weltweit Multi-Cloud-Strategien ein. Bei der Bewältigung der dadurch entstehenden Komplexität und der zusätzlichen Anforderungen dieser neuen Anwendungs- und Datenbereitstellungsinfrastrukturen stehen sie allerdings vor großen Herausforderungen.

In der Studie „Mapping The Multi-Cloud Enterprise“ zeigt sich, dass ein optimierter Schutz, Multi-Cloud-Einblicke in Bedrohungen und Angriffe sowie Sicherheitsautomatisierung, die größten IT-Herausforderungen darstellen.
In der Studie „Mapping The Multi-Cloud Enterprise“ zeigt sich, dass ein optimierter Schutz, Multi-Cloud-Einblicke in Bedrohungen und Angriffe sowie Sicherheitsautomatisierung, die größten IT-Herausforderungen darstellen.
(Bild: gemeinfrei, stokpic / Pixabay)

Zu diesem Schluss kommt eine weltweite Studie, die vom Business Performance Innovation (BPI) Network in Kooperation mit A10 Networks durchgeführt wurde. In der Studie „Mapping The Multi-Cloud Enterprise“ zeigt sich, dass ein optimierter Schutz einschließlich zentralisiertem Sicherheits- und Leistungsmanagement, Multi-Cloud-Einblicke in Bedrohungen und Angriffe sowie Sicherheitsautomatisierung, die größte IT-Herausforderung für Unternehmen darstellt.

Einige der wichtigsten Studienergebnisse:

  • Etwa zwei Drittel der Unternehmen stellen mittlerweile Unternehmensanwendungen über zwei oder mehr Public Clouds bereit.
  • 84 Prozent erwarten, dass sie in den nächsten 24 Monaten stärker auf Public- oder private Clouds angewiesen sein werden.
  • 35 Prozent haben bereits die Hälfte oder mehr ihrer Unternehmensanwendungen in die Cloud verlagert.
  • Lediglich elf Prozent sind der Ansicht, dass ihre Unternehmen die Vorteile von Multi-Cloud "sehr erfolgreich" nutzen.
  • Die Verbesserung der Multi-Cloud-Sicherheit wird als die wichtigste Herausforderung angesehen. Dies folgt aus einem Mangel an Multi-Cloud-Talenten und Fachwissen, der Notwendigkeit von zentralisierten Einblicken, sowie der Kapazität, die Komplexität von Anwendungen und Infrastrukturen effektiver zu verwalten.

„Multi-Cloud ist der neue Standard für die software- und datengesteuerten Unternehmen von heute“, sagt Dave Murray, Leiter Thought Leadership and Research, BPI Network. „Die Studie macht jedoch deutlich, dass IT- und Unternehmensleiter damit kämpfen, den gleichen Standard bezüglich Verwaltung, Sicherheit, Sichtbarkeit und Kontrolle wiederherzustellen, den es in früheren IT-Modellen gab. Insbesondere im Bereich Sicherheit bewerten und evaluieren die Befragten derzeit die Plattformen, Lösungen und Richtlinien, die erforderlich werden, um die Vorteile ihrer Multi-Cloud-Umgebungen zu erkennen und Risiken zu reduzieren.“

Das BPI Network führte die weltweite Umfrage unter IT-Fachleuten und Führungskräften durch, um den Stand der weltweiten Multi-Cloud-Bereitstellungen, einschließlich ihrer Prioritäten, Absichten und Anliegen, zu verstehen. Die Studie enthält Antworten von 127 Teilnehmern aus Nordamerika, Europa, dem asiatisch-pazifischen Raum, Südamerika, Afrika und dem Nahen Osten.

(ID:46262396)

Über den Autor

Dr. Dietmar Müller

Dr. Dietmar Müller

Journalist