Säen, Wurzeln, Wachsen, Ernten

Der – nicht immer einfache – Weg in die Cloud-Ära

| Autor / Redakteur: Ann Thueland* / Elke Witmer-Goßner

Die Entscheidung für eine Cloud erfordert vom Plan über die Ausführung bis zum Abschluss des Projekts viel Geduld, Pflege und reichlich Motivation.
Die Entscheidung für eine Cloud erfordert vom Plan über die Ausführung bis zum Abschluss des Projekts viel Geduld, Pflege und reichlich Motivation. (Bild: Rido, Fotolia)

Der erste Schritt bei der Cloud-Nutzung dreht sich nicht um Technologie. Es geht um Menschen. Während sich Cloud-Diskussionen häufig auf die Infrastruktur konzentrieren, erfordert der Übergang zur Cloud-Nutzung jedoch eine neue Denkweise.

Mitarbeiter werden hierfür eine Bereitschaft entwickeln müssen und lernen sich von bestehenden Denkmustern zu lösen. Doch auch das Management muss sich der neuen Struktur annähern. Letztlich müssen alle Ebenen des Unternehmens an einem Strang ziehen. Dabei wird nicht alles auf einmal passieren. Pilotprojekte tragen unter Umständen wesentlich dazu bei, dass sich in den Köpfen tatsächlich etwas ändert, indem Ergebnisse sichtbar werden, die das Unternehmen voranbringen.

Erfolgreiche Cloud-Vorauskommandos sind eine Mischung aus Menschen mit Technik- und Entwicklungskompetenz, die bereit sind, Normen zu ändern. Sie besitzen sowohl Erfahrung als auch Vorstellungskraft. Die Wahl der richtigen Cloud-Technologie hat zunächst weniger Bedeutung, als die richtigen internen Befürworter zu gewinnen.

Die Cloud-Option wird oft als einfach dargestellt und in einigen Fällen kann es auch sein, dass eine einfache Lösung reicht. Für wichtige Anwendungsfälle die perfekte Nutzungsart der Cloud zu finden, sorgt bei Unternehmen jedoch für viele Fragen, auf die sie wenige konkrete Antworten erhalten.

Die wichtigen Fragen

Während des eCloud Summit von Actifio, spezialisiert auf Copy-Data-Virtualisierung, war der häufigste Rat der Experten, das Cloud-Projekt mit „Welche“-Fragen zu starten: Welche Anwendungen sind am besten geeignet, um sie in die Cloud zu verlagern oder sie in der Cloud zu erstellen? Welche Service Provider können dabei am besten helfen? Welche qualifizierten Ressourcen stehen bereits (wenn überhaupt) im eigenen Haus zur Verfügung? Und schließlich, eine wichtige Frage: Welche Prozesse müssen verändert werden, um das Cloud-Potenzial besser nutzen zu können?

Die Erwartungen müssen in die richtigen Bahnen gelenkt werden. Cloud Computing liefert ein großes Versprechen, Visionen von Wettbewerbsvorteilen und Einsparungen, doch all dies muss mit der Realität in Einklang gebracht werden. Und die Cloud ist kein Allheilmittel. Erfolgreiche Cloud-Integration in den bestehenden IT-Betrieb ist eine technische Herausforderung, die realistische Erwartungen zusammen mit sorgfältiger Planung, Zeit und Kompetenz erfordert.

Ann Thueland, Actifio.
Ann Thueland, Actifio. (Bild: Actifio)

Die Cloud hat das Potenzial, traditionelle IT-Denkweisen und Strukturen zu verändern, aber es ist Zeit notwendig, um die Cloud organisatorisch als echte Gelegenheit für den Wandel erfolgreich zu etablieren.

Unternehmen werden Leute mit Erfahrung und Urteilsvermögen benötigen, um die richtigen Entscheidungen zu treffen, einen Cloud-Service-Provider auszuwählen, Serviceangebote, Servicequalität, Flexibilität, Stabilität, Sicherheit und Kundenbetreuung zu bewerten: Was sind die Kostenvorteile und Zielkonflikte? Wie sieht das effektivste Design für die technischen Umstellungen aus? Wer kann die Planung und Ausführung bewältigen? Und wenn die Cloud-Nutzung nicht den Erwartungen gerecht wird: Wie sieht ein potenzieller Rückzugsplan aus? Gibt es Ausstiegoptionen?

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43376191 / Allgemein)