Cisco HyperFlex[Gesponsert]

Welche Vorteile bietet eine hyperkonvergente Infrastruktur?

Die Vorteile einer hyperkonvergenten IT-Infrastruktur am Beispiel von Cisco HyperFlex.
Die Vorteile einer hyperkonvergenten IT-Infrastruktur am Beispiel von Cisco HyperFlex. (Bild: Cisco)

Bereitgestellt von

Viele Unternehmen suchen eine Möglichkeit, die Bereitstellung neuer geschäftsorientierter IT-Services zu beschleunigen und zu vereinfachen. Hyperkonvergenz liefert die erforderliche Flexibilität.

Hyperkonvergenz ist derzeit ein heiß diskutiertes Thema. Dafür gibt es gute Gründe.

Seit Langem suchen Unternehmen nach einer Möglichkeit, die Bereitstellung neuer geschäftsorientierter IT-Services zu beschleunigen und zu vereinfachen. Eine hyperkonvergente Infrastruktur (Hyper-Converged Infrastructure / HCI) liefert die in der heutigen Digital Economy erforderliche Flexibilität ohne Komplexität. Dynamische und rasche Bereitstellung unterschiedlichster IT-Services sind entscheidend für den Geschäftserfolg, vieler wenn nicht sogar aller Unternehmen.

Auf den ersten Blick unterscheiden sich am Markt befindliche HCI Lösungen nur gering. Bei genauerem Hinsehen sind jedoch deutliche Unterschiede erkennbar. Einerseits trennt sich die Streu vom Weizen bei konsistenter Performance für Mission Critical Applications, andererseits hinsichtlich Konnektivität, nämlich der Netzwerkanbindung.

Des Weiteren gibt es massive Unterschiede bei der Effizienz, der sogenannten Storage Efficiency. Duplizierung und Komprimierung spielen dabei eine wichtige Rolle. Je effizienter desto weniger Kosten.

Private Cloud Appliance aus der Box

Eine hyperkonvergente Infrastruktur (HCI) ist der nächste Schritt bei der Weiterentwicklung der IT-Infrastruktur und darf in keinem modernen Rechenzentrum fehlen. Dabei werden die Computing-, Storage- und Netzwerkkomponenten konvergenter Systeme weiter abstrahiert und automatisiert. Marktbeobachter nennen die folgenden wichtigsten Vorteile einer HCI:

  • Rasche und einfache Rechenzentrums-Integration (fast time to Production)
  • Skalierbarkeit der Ressourcen je nach Bedarf (pay as you grow)
  • Integrierte Automatisierung eliminiert manuelle Prozesse
  • Cloud Lösung

Verzicht auf Silos im Rechenzentrum

Vor allem größere Rechenzentren sind in organisatorische Bereiche wie Netzwerk, Server, Storage etc. unterteilt. Je größer das Rechenzentrum, desto granularer die Unterteilung. Das mag zwar in der Vergangenheit zielführend gewesen sein, dieser Tage sind IT Abteilungen damit aber nicht mehr „wettbewerbsfähig“.

Hyperconverged vereint Netzwerk, Server, Storage, Hypervisor in einer Appliance. Technik ist das eine, die Integration in bestehende Prozesse das andere. Hyperconverged beeinflusst aber auch die Bereitstellung von IT Services.

Ergänzendes zum Thema
 
IT Helden von heute – mit hyperkonvergenter Infrastruktur

► Wollen Sie mehr über unsere IT Helden hören? Hier gibt es mehr HyperFlex Kundenreferenzen.

Der Unterschied von Cisco HyperFlex zu anderen Lösungen

Cisco ist bekannt für Innovationen. Cisco HyperFlex bietet ein intuitives Cloud basiertes Management, zahlreiche Sicherheitsfunktionen und Application Mobility.

Die HyperFlex Appliance besteht aus Cisco UCS Server Hardware und Netzwerk Komponenten. Mittels Profilen bekommt die Physik ihre Identität. Denken Sie an Ihr Mobiltelefon; mit der SIM Karte ist ihr Smartphone personalisiert. Dieses Konzept ist vor allem bei Scale-out Lösungen und bei HCI Lösungen ein massiver Vorteil.

Als Hypervisor (Virtualisierung) stehen VMware, Hyper-V aber auch Container zur Auswahl. Effizienzvorteile bieten Dataservices wie Deduplikation, Kompression, aber auch die HyperFlex Snap-Shot Technology, welche Integrationen in Backup Software wie Veeam und CommVault bietet.

Zusätzlich spielt das Thema Sicherheit zum Schutz unternehmenskritischer Daten eine zentrale Rolle. Verschlüsselung von Daten hat in der Regel erheblichen Einfluss auf die Leistung des Systems, nicht so bei HyperFlex. Die Verschlüsselung erfolgt auf Hardware Ebene und beeinflusst die Leistung des Gesamtsystems nicht.

Cisco HyperFlex unterstützt die standortübergreifende synchrone und asynchrone Replikation der Daten. Dies ist die Grundvoraussetzung vieler Unternehmen für den Betrieb unternehmenskritischer Anwendungen wie zum Beispiel ERP Systeme.

Skalierbarkeit; Flexibel Compute und Storage Ressourcen getrennt voneinander zu skalieren ist eine besonders geschätzte Eigenschaft von Cisco HyperFlex.

Die Day 2 Operation, sprich der Betrieb einer Hyperconverged Lösung muss einfach sein. HyperFlex erlaubt mittels one-Click Update Infrastruktur und Hypervisor auf dem aktuellsten Stand zu halten. Einfach, schnell zuverlässig. Keine langen Planungsphasen, Evakuierung von Applikationen, Wochenendeinsätze und nicht zu vergessen Compliance Anforderungen.

Für den SMB Markt und Filialen ist HyperFlex-Edge konzipiert, es bietet nahezu dieselben Eigenschaften wie der große Bruder im Rechenzentrum. Besonders interessant ist die Möglichkeit Daten ohne Mehrkosten asynchron in die Zentrale spiegeln zu können.

Systemmanagement aus der Cloud

Cisco Intersight stellt eine Managementplattform zur Verfügung um Überwachung, Administration und Deployment erheblich zu vereinfachen. Neue Funktionen stehen unmittelbar zur Verfügung. Langwierige Updates gehören der Vergangenheit an.

► Wollen Sie mehr über unsere IT Helden hören? Hier gibt es mehr HyperFlex Kundenreferenzen.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45387011 / Technologien)