Suchen

VMworld 2013 läuft zum 10. Mal in 15 Jahren Firmengeschichte

VMware für das Software-Defined Datacenter

Seite: 5/5

Firmen zum Thema

Neue Services und Zertifizierungen

Neben diesen Produktneuerungen führt VMware eine Reihe neuer „Professional Services“ ein, um ihren Kunden einen Überblick über die Strategie und Technologie-Roadmap zur Realisierung des Software-Defined Datacenters (SDDC) zu geben:

Neue Zertifizierungsstufen wie „VMware Certified Associate“ (VCA), „Available für die Cloud (VCA-Cloud)“, „Data Center Virtualization“ (VCA-DCV) und „Netzwerk-Virtualisierung“ (VCA-NV) bescheinigen Einsteigerfähigkeiten bevor Partner ihre VMware Certified Professional (VCP) Zertifizierung absolvieren können.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 14 Bildern

Neue Technologie Consulting Services konzentrieren sich auf den Aufbau erweiterbarer Plattformen für eine SDDC-Architektur.

Strategische Consulting Services im Rahmen der „VMware Accelerate Advisory Services“ helfen Unternehmen, den möglichen Wert eines SDDC-Models für sich zu bemessen und einen schnell umsetzbaren Projektplan aufzustellen.

Preis und Verfügbarkeit

Die VMware vCloud Suite 5.5 sowie VMware vSphere mit Operations Management wird noch im dritten Quartal 2013 verfügbar sein.

VMware vCloud Suite 5.5 ist pro Prozessor lizensiert, der Einstiegspreis beginnt bei 4.995 Dollar pro Prozessor.

VMware vSphere mit Operations Management 5.5 wird in drei Editionen angeboten: Standard, Enterprise und Enterprise Plus. Der Preis beginnt bei 1.745 Dollar pro Prozessor.

Die Verfügbarkeit von VMware NSX wird für das vierte Quartal 2013 erwartet.

VMware Virtual SAN wird als öffentliches Beta-Programm im dritten Quartal 2013 verfügbar sein.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:42280242)