Anwendungsvirtualisierung mit Citrix und Windows 7-Zertifizierung Terminalemulation mit Rumba 8.1 von Micro Focus

Redakteur: Florian Karlstetter

Micro Focus hat mit Rumba 8.1 eine aktualisierte Version der Terminalemulation vorgestellt. Neben der Integration von MS Office-Funktionen unterstützt Rumba 8.1 die Anwendungsvirtualisierung mit Citrix, überarbeitet wurde auch die Benutzeroberfläche, die jetzt eine Multifunktionsleiste enthält.

Anbieter zum Thema

Dank der Integration von MS Office-Funktionen lassen sich mit Rumba 8.1 jetzt Daten und Transaktionsdetails aus der Terminalemulation zu Office-Anwendungen übertragen, zusätzlich ist das aktuelle Release nun auch für Windows 7 und Citrix-Umgebungen zertifiziert.

Zusätzlich lassen sich mit Rumba 8.1 mehrere parallele Host-Sessions beliebig in einer Sitzung nebeneinander darstellen und gruppieren. Bereits erledigte Daten und Screens werden gespeicher und können über eine neue Historiefunktion wieder aufgerufen und beispielsweise auch anderen Anwendern zur Verfügung gestellt werden. Themenspezifische Profile erlauben außerdem einen sofortigen Zugriff auf Hintergrundinformationen, beispielsweise bei häufig wiederkehrenden Anfragen.

Mit Rumba 8.1 lassen sich Daten und Profile von anderen Emulatoren zu Rumba übertragen. Überarbeitet wurden auch die Sicherheitsfunktionen: diese gewährleisten jetzt sichere Verbindungen über SSL/TLS und SSH.

Ebenfalls erhältlich ist eine Developer Edition von Rumba 8.1, die zu .NET und Visual Studio 2008/2010 kompatibel ist. Damit können Anwender Herstellerangaben zufolge die aktuellsten APIs nutzen und unternehmensspezifische Anwendungen entwickeln, mit denen sie in Echtzeit auf den Host zugreifen können.

Neben Rumba 8.1 hat Micro Focus auch Web-to-Host 6.1, die neue Version des Browser-basierten Terminalemulators, vorgestellt. Web-to-Host 6.1 bietet die Funktionalität von Rumba 8.1 und unterstützt nun auch Double-Byte-Zeichensätze, so dass Sprachen wie Chinesisch, Japanisch und Koreanisch abgedeckt werden. Auch Web-to-Host 6.1 ist für Windows 7 zertifiziert.

Micro Focus OnWeb, die Lösung für die Modernisierung des Benutzerinterfaces, ist ebenfalls in einer neuen Version verfügbar. OnWeb 7.5 stellt nun Entwicklungs- und Laufzeitumgebungen für Windows Server 2008, Visual Studio 2008/2010 und Windows 7 bereit. Darüber hinaus werden auch VT220-Unix-Terminals unterstützt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Cloud Computing

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2048578)