Suchen

„Was geht, wenn nichts mehr geht?“ SpaceNets Kreativwettbewerb geht in die finale Phase

| Autor: Elke Witmer-Goßner

Nur noch wenige Tage haben Autoren und Fotografen Zeit, ihre Arbeiten zum „SpaceNet Award – bestes Photo, beste Kurzgeschichte“ einzureichen.

Firma zum Thema

Eines der Siegerbilder vom letztjährigen SpaceNet-Kreativwettbewerb: Christian Schranner mit „ICH erde die Cloud“.
Eines der Siegerbilder vom letztjährigen SpaceNet-Kreativwettbewerb: Christian Schranner mit „ICH erde die Cloud“.
(Bild: Christian Schranner/SpaceNet)

Das diesjährige Thema „Was geht, wenn nichts mehr geht?“ hat offensichtlich einen Nerv getroffen. Über 180 Einsendungen – vor allem Kurzgeschichten – haben die SpaceNet AG bereits erreicht.

Bis zum 15. Dezember 2015 müssen Schriftsteller und Fotografen ihre Interpretation des Themas in Wort oder Bild eingesendet haben, um noch am Rennen um den mit 2.500 Euro dotierten Preis dabei zu sein. Die Teilnahme erfolgt entweder durch Einsendung einer bisher unveröffentlichten Kurzgeschichte in deutscher Sprache mit maximal 10.000 Zeichen oder eines bisher unveröffentlichten Fotos mit einer Mindestauflösung von 5 Megapixeln.

Weitere Informationen und die Anmeldung zum Award finden Sie unter www.spacenet-award.de.

(ID:43740456)

Über den Autor

 Elke Witmer-Goßner

Elke Witmer-Goßner

Redakteurin, CloudComputing-Insider.de