Suchen

Vertikale Lösungen integrieren Arbeitsplattformen mit Enterprise Content Management SAP und OpenText präsentieren Anwendungen für NetWeaver Portal

Redakteur: M.A. Dirk Srocke

OpenText, Anbieter für Enterprise Content Management (ECM), und SAP haben Anwendungen für SAP NetWeaver Portal angekündigt: SAP Portal Content Management Application und SAP Portal Site Management Application sollen Workflows zwischen Mitarbeitern optimieren und mit Rechteverwaltung sowie zentralisiertem Zugang für konsistente Daten sorgen.

Firmen zum Thema

SAP Portal Content Management integriert BI-Charts, externe Web-Daten und Suchergebnisse.
SAP Portal Content Management integriert BI-Charts, externe Web-Daten und Suchergebnisse.

"Portale haben sich zu kritischen Informationsknotenpunkten entwickelt", betont Sanjay Chikarmane von SAP, anlässlich der jetzt gemeinsam von SAP und OpenText gemachten Produktankündigungen für SAP Portal Content Management Application by OpenText und SAP Portal Site Management Application by OpenText. Beide Tools sollen Arbeitsabläufe und Informationsflüsse zwischen Kollegen und Geschäftspartnern optimieren.

SAP Portal Content Management Application by OpenText integriert dabei Inhalte mit den Workflows und Ressourcen, die über SAP NetWeaver Portal bereitstehen. Das soll Content-Management-Prozesse vereinfachen. Ein zentralisierter Zugang minimiere die Gefahr inkonsistenter oder falscher Daten. Zudem versprechen die Anbieter Funktionen für Audit-Protokolle und Rechteverwaltung.

SAP Portal Site Management Application by OpenText hilft Anwendern beim Erstellen und Verwalten von Webinhalten. Mitarbeiter, Kunden und Partner sollen damit einfacher mit Inhalten versorgt werden.

Laut eigener Aussage will SAP nicht die Microsoft-Lösung Sharepoint kopieren. Vielmehr konzentriere man sich auf eine vertikale Lösung, die SAP NetWeaver Portal und Arbeitsplattformen von Unternehmen integriere. Die auf dem OpenText Content Server basierenden Angebote liefern erweiterte Skalierbarkeit und Leistungsfähigkeit für Enterprise Content Management.

Wie das ganz konkret aussehen kann, schildert SAP in folgendem Anwendungsbeispiel für Portal Content Management: "In einem Mitarbeiterportal bereitet eine Personalreferentin eine neue Reiserichtlinie vor. Sie nutzt das Portal, um ihren Entwurf hochzuladen und – über Berechtigungen – nur Kollegen aus ihrem Bereich zugänglich zu machen. Sie nutzt die Diskussionsfunktionalität, um offene Fragen mit Kollegen zu klären, oder Activity Feeds, um Kollegen über Änderungen auf dem Laufenden zu halten. Mit Hilfe des Versionsmanagements kann sie verschiedene Versionen des Dokuments verwalten. Ist das Dokument fertiggestellt, schickt sie es über den Genehmigungs-Workflow an ihren Manager, damit das Dokument anschließend allen Mitarbeitern im Unternehmen zugänglich gemacht werden kann."

SAP Portal Content Management und SAP Portal Site Management sollen "in den kommenden Wochen erhältlich sein" – so die Anbieter. Erst dann werden auch die Preise bekanntgegeben.

(ID:30224790)