Neuerungen, Einstieg und Ausblick auf Nextcloud 24 Nextcloud23: Private-Cloud-Lösung mit neuen Funktionen

Von Thomas Joos

Nextcloud gehört sicherlich zu den bekanntesten Lösungen, wenn es darum geht eine private Cloud auf eigener Hardware aufzubauen. Dazu kommen einige Hoster, die Nextcloud im Hosting bereitstellen und dadurch eine private Cloud-Umgebung ermöglichen, die einfacher über das Internet erreichbar ist.

Anbieter zum Thema

Die beliebte Lösung Nextcloud für den Aufbau einer Private Cloud ist in Version 23 verfügbar und die nächste Überarbeitung ist bereit für erste Testflüge.
Die beliebte Lösung Nextcloud für den Aufbau einer Private Cloud ist in Version 23 verfügbar und die nächste Überarbeitung ist bereit für erste Testflüge.
(Bild: Lukas Gojda - stock.adobe.com)

Nextcloud ist eine Lösung, die den Aufbau einer eigenen Cloud-Lösung ermöglicht. Neben der Installation auf eigener Hardware, gibt es verschiedene Hoster, die Nextcloud bereitstellen und das Anpassen an die eigenen Anforderungen ermöglichen. Ab Version 23 und auch in der kommenden Version 24 bieten die Entwickler zahlreiche Neuerungen, die einen Blick wert sind.

Nextcloud Hub 23 mit eigenem Online-Office

Bereits in den Vorgängerversionen von Nextcloud 23 war es möglich, Online-Office-Lösungen in Nextcloud zu integrieren. Ab Version 23 ist ein Online-Office aber bereits Bestandteil der Umgebung und vor allem von der Bedienung und Oberfläche her an Nextcloud angepasst. Es ist also nicht mehr notwendig, externe Apps einzubinden, um Dokumente zu bearbeiten.

Bestandteile sind Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationssoftware. Zusätzlich ist noch eine Software für die Erstellung von Grafiken dabei. Draw ermöglicht das Erstellen von Vektorgrafiken. Die Online-Office-Versionen unterstützen auch die Microsoft-Office-Formate.

Backup und Synchronisierung zwischen Nextcloud-Installationen

Ab Version 23 bietet Nextcloud eine integrierte Backup-App an, mit der sich die Daten in Nextcloud an verschiedenen Orten sichern lassen. Hierüber ist es auch möglich, mehrere Nextcloud-Installationen miteinander zu synchronisieren. Dadurch kann eine Ausfall-Umgebung immer aktuell gehalten werden oder Anwender können ihre Daten direkt aus der Wiederherstellungs-Umgebung wiederherstellen.

Dazu kommt die Möglichkeit, auf diesem Weg eine gewisse Hochverfügbarkeit zu erreichen, da sich mit dem Backup auch Daten zwischen einer lokalen Installation von Nextcloud und einer gehosteten Version synchronisieren lassen. Bei der Sicherung werden die Daten komprimiert und verschlüsselt übertragen. Auch die komplette Wiederherstellung einer Umgebung ist mit der neuen Backup-App möglich. Natürlich lassen sich auch einzelne Dateien von den Anwendern selbst wiederherstellen.

Nextcloud Dateien/Files mit verbesserten Funktionen

Nextcloud besteht aus verschiedenen Apps. Zu den wichtigsten Apps gehört die „Dateien“ oder auch „Files“-App. Mit dieser steuern die Anwender den Datenaustausch zwischen den Teilnehmern der Nextcloud und speichern auch ihre Dateien. Nextcloud Files funktioniert im Grunde genommen wie jeder andere Cloudspeicher auch, nur eben in der eigenen Cloud.

In Nextcloud 23 ist die Synchronisierung zwischen Desktopclient und der Nextcloud-Installation deutlich schneller. Sobald auf dem Client des Benutzers die neue Version des Clients installiert ist und Nextcloud 23 bzw. demnächst Version 24 zum Einsatz kommt, lassen sich auch große Datenmengen sehr viel schneller synchronisieren. Clients stehen auf der Nextcloud-Seite für Windows, macOS und Linux zur Verfügung. Natürlich gibt es auch Apps für Android und für Apple-Geräte.

Nextcloud Talk wird erwachsen

In Zeiten mit immer mehr Videokonferenzen spielen für eine Cloud-Lösung natürlich auch die Funktionen in diesem Bereich eine wichtige Rolle. Nextcloud Talk ist die Videokonferenz-App von Nextcloud. Diese App gehört neben der Dateien-App zu den wichtigsten Apps in Nextcloud. Ab Version 23 ist es möglich, vor beim Beitreten zu einer Konferenz die Hardware zu testen. So können Teilnehmer vor dem Betreten der Besprechung prüfen ob Mikrofon, Lautsprecher, Kamera oder Headset richtig funktionieren. Sind mehrere Geräte mit dem Client verbunden, kann hier das verwendete Gerät auch ausgewählt werden.

Außerdem können Teilnehmer von Talk-Besprechungen in der neuen Version jetzt ihren Hintergrund ausblenden und anpassen. Bei Zoom und Microsoft Teams geht das schon länger, genauso wie bei den meisten anderen Lösungen in diesem Bereich. Jetzt ist dies ebenfalls in Nextcloud Talk möglich.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Dazu kommen neue Funktionen für die Moderation von Besprechungen, die über Talk stattfinden. Auch einen Warteraum gibt es, in dem Teilnehmer darüber informiert werden, wann das Meeting losgeht und was sie für das Meeting noch beachten müssen. Es gibt auch die Möglichkeit Teilnehmer aus dem Warteraum nach und nach in die Besprechung zu verschieben, um zum Beispiel Vorbereitungsgespräche zu führen.

Nextcloud Talk erkennt jetzt auch besser die Verbindungsqualität der Teilnehmer und kann daher Audio- und Videodaten herunterregeln, damit eine grundlegende Kommunikation auch bei langsamen Internetverbindungen möglich ist. Das vermeidet Video- und Tonausfälle.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Cloud Computing

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Neue Collaborations-Features und verbesserter Online-Status

Im Fokus von Nextcloud steht die Collaboration, also die Zusammenarbeit der verschiedenen Teilnehmer. Dazu können Anwender jetzt in der neuen Version effektiver ihren Status und ihre Belegt-Zeiten steuern. Neben der Dateien-App gehört die Videokonferenz-App „Talk“ zu den wichtigsten Apps in der Nextcloud-Installation. Befindet sich ein Anwender in einer Konferenz über Talk, setzt Nextcloud den Status des Benutzers ab Version 23 automatisch auf „Beschäftigt“, sodass er innerhalb der Konferenz keine weiteren Anrufe oder Anfragen erhält.

Ebenfalls neu seit Nextcloud 23 ist die Möglichkeit, eigene Profilseiten für jeden Benutzer zu erstellen. Dadurch können sich Benutzer vorstellen und auf Links ihrer Projekte verweisen. Da immer mehr Anwender im Homeoffice arbeiten, ist dadurch eine einfachere Vorstellung von neuen Mitarbeitern oder Projekten möglich.

Da Benutzer mehr über E-Mails und Telefonkonferenzen kommunizieren, haben die Entwickler in der neuen Version auch die Mail-App angepasst. Diese verfügt über eine verbesserte Oberfläche und ermöglicht direkt aus der E-Mail heraus das Erstellen von neuen Terminen und Videokonferenzen mit Nextcloud Talk.

Verbesserte Terminplanung

In der Kalender-App können ab Version 23 Benutzer ihre Arbeitszeiten definieren, innerhalb derer sie über die Nextcloud-Apps zur Verfügung stehen, zum Beispiel für Meetings. Beim Erstellen eines neuen Termins, bei denen eine komplexe Absprache mit verschiedenen Benutzern notwendig ist, kann der Ersteller einer Besprechung verschiedene Zeitslots hinterlegen. Die eingeladenen Benutzer können die Zeitslots auswählen, an denen sie an der Besprechung teilnehmen können.

Sinnvoll ist das vor allem, wenn zahlreiche interne und externe Benutzer nicht in einem gemeinsamen Büro arbeiten, sondern die Benutzer an verschiedenen Orten mit Nextcloud verbunden sind. Auch verschiedene Besprechungen sind auf diesem Weg möglich und lassen sich dadurch auch automatisieren.

Delegieren von Administrator-Aufgaben

Ab Version 23 von Nextcloud können Administratoren verschiedene Verwaltungsaufgaben auch zu Benutzern delegieren. In größeren Umgebungen ist das sinnvoll, um zum Beispiel das Anlegen von Benutzerkonten oder die Verwaltung von Berechtigungen an Abteilungsleiter, Gruppenleiter oder die Personalabteilung zu delegieren. Hier ist Nextcloud sehr flexibel und ermöglicht die Steuerung direkt in der Weboberfläche. Es ist dazu kein Client auf den PCs der Admins notwendig.

Ausblick auf Nextcloud 24

Die Entwickler feilen ständig an neuen Funktionen, die in Updates von Nextcloud mit einfließen. Auch Betaversionen von Nextcloud 24 stehen bereits zur Verfügung und lassen sich bei den Entwicklern herunterladen. Die finale Version von Nextcloud 23 ist seit Ende April verfügbar.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

(ID:48289291)