Suchen

Plattform SkyFonts startet mit kostenlosen Credits Monotype vermietet Schriften per Cloud

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Schriftanbieter Monotype bietet seine Fonts künftig zur Miete an. Aktuell sind über den SkyFonts genannten Cloud-Service bereits über 8.000 Schriften verfügbar. Die ersten gibt es kostenlos.

Derzeit erhalten Einsteiger zehn Credits gratis – und damit genug Guthaben, um beispielsweise drei Schnitte je einen Monat lang zu nutzen.
Derzeit erhalten Einsteiger zehn Credits gratis – und damit genug Guthaben, um beispielsweise drei Schnitte je einen Monat lang zu nutzen.
(Bild: SkyFonts)

Monotype hat die Plattform SkyFonts für die Allgemeinheit freigegeben. Nutzer können über das Angebot Schriften kostenlos ausprobieren oder entgeltpflichtig für eine bestimmte Zeit mieten.

Um das Angebot zu nutzen müssen sich Anwender zunächst bei dem Service anmelden und eine Client-Software herunterladen. Die verwaltet dann die gemieteten Fonts auf bis zu fünf Rechnern.

Abgerechnet werden die Schriften über so genannte "Credits". Mit ihrer Anmeldung bekommen Nutzer die ersten zehn Credits derzeit geschenkt. Weitere Credits lassen sich per Kreditkartenzahlung in verschiedenen Paketen erwerben. Mindestens 15 Credits müssen Anwender dabei auf einmal kaufen – zu einem rechnerischen Preis von circa 2,30 Euro pro Credit; bei größeren Paketen gibt es Rabatte. Zu beachten ist: Nach einem Jahr verfallen die Credits.

Alle Fonts lassen sich fünf Minuten lang kostenlos testen. Um einen Schriftschnitt 24 Stunden lang zu nutzen, wird ein Credit fällig. Soll die Schrift einen Monat lang genutzt werden, kostet das drei Credits – umgerechnet also knapp sieben Euro pro Schnitt.

Zu den aktuell 8.000 bei SkyFonts verfügbaren Schriften zählen laut Anbieter Fonts aus den Beständen Monotype, Linotype, ITC, Ascender und Bitstream. Zudem biete man Fonts bekannter Designpartner an, darunter: Mark Simonson Studio, TypeTogether, Typodermic, Emboss Fonts, Bean and Morris, Type Associates, Mint Type, Laura Worthington, Chank Company und Yellow Design Studio.

(ID:37752670)