Suchen

Mobil, Business-tauglich, Cloud-fähig Mitel kombiniert Angebote

Redakteur: Marisa Metzger

Mitel möchte mit seinen neuen Serviceangeboten das mobile, Cloud-vernetzte Unternehmen Realität werden lassen.

Firmen zum Thema

MiCollab kombiniert alle wesentlichen Tools, die eine Verbindung zwischen Mitarbeitern an verschiedenen Standorten unterstützen.
MiCollab kombiniert alle wesentlichen Tools, die eine Verbindung zwischen Mitarbeitern an verschiedenen Standorten unterstützen.
(Bild: Mitel)

Mitel, Hersteller im Bereich der Unternehmenskommunikation, hat eine neue Strategie vorgestellt, um technische Barrieren zwischen der Unternehmenskommunikation und der Mobilkommunikation zu beseitigen. Dabei setzt Mitel auf die Cloud.

Das Unternehmen kombiniert seine Mobile-, Enterprise- und Cloud-Technologien, um Echtzeit-Geschäftsmodelle zu schaffen. Doch der Großteil der Unternehmen habe die Kommunikations-Plattform noch nicht mit dem Mobilnetzwerk verknüpft. Rich McBee, President und CEO von Mitel sagt: „Für viele von uns ist das Erste, was wir morgens tun, auf unser Handy zu schauen. Mehr und mehr der täglichen Business-Kommunikation läuft über ein mobiles Gerät ab statt über ein stationäres Telefon oder einen PC. Indem wir die Mobilkommunikation als primäre Anlaufstelle definieren und unsere schnellen Fortschritte in Cloud- und LTE-Technologien nutzen, können wir Unternehmen und auch Konsumenten den verbesserten Zugriff auf Mobil-, Collaboration- und Informations-Tools bieten, den sie verlangen.“

Der Kern der Mitel-Strategie ist die Vision vom „mobilen Unternehmen“. Dieses zeichnet sich durch den Mobile-First-Grundsatz aus, ist Cloud-vernetzt und geprägt von der sogenannten Millennial-Generation. Kommunikation, Tools und Informationen, die traditionell an einen physischen Ort geknüpft waren, sollen nahtlos und von überall aus zugänglich sein. Der Übergang vom Unternehmens- zum Mobilnetzwerk geschehe augenblicklich und unbemerkt.

MiCloud

Mitel bietet hierfür eine Echtzeit-Cloud für das mobile Unternehmen und stellt umfangreiche mobile Dienste zur Verfügung. Service-Provider können mit deren Hilfe Telefonie-, Video- und Collaboration-Services in Echtzeit liefern. Die Cloud sei für kleine Unternehmen, aber auch für große Unternehmen, die durch eine gemischte Hardware- und Software-Umgebung an Flexibilität und Tempo gewinnen wollen, geeignet.

LTE

Durch Mitels sogenannte VoWiFi-Lösungen (Voice over WiFi) können Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil erlangen, da die Lösung in Asien, Europa und in Nordamerika bereitgestellt wird, so der Hersteller. Unternehmen seien damit in der Lage, umfangreiche, Desktop-ähnliche Kommunikationsfunktionen auf jedem Smartphone anzubieten. Die VoWiFi-Lösung eignet sich auch dafür, internationale Telefonate über ein zelluläres WiFi-Signal führen zu lassen, so, als ob es sich um ein Ortsgespräch handle. Damit sparen sich Unternehmen teure Roaming-Gebühren.

Kundendienstfunktionen

Auch das MiContact Center soll dabei helfen, das Unternehmen besser mit dem Kunden zu vernetzen. Der Kundendienst berücksichtigt auch Textnachrichten, Chat und Sprachanwendungen und soll dadurch intelligenter werden. Erweiterte Analyse- und Integrationsfunktionen werden möglich, indem das Internet der Dinge (IoT) und Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M) miteinbezogen werden.

Services im Gastgewerbe

Mitel stellt zudem personalisierte Dienste für Hotelgäste und das Personal zur Verfügung. Die Hospitality-Lösungen von Mitel verbinden das Smartphone eines Gastes mit dem Hotelnetzwerk und machen es dadurch zu einer Erweiterung des Zimmertelefons. Dadurch kann der Gast beispielsweise auf Zimmerschlüssel-Funktionen, den Anrufbeantworter, Kurzwahlfunktionen oder standortbezogene Dienste mobil zugreifen.

Tap-to-Connect-Verbindung

Die Unified-Communications-Software von Mitel, MiCollab, ist mit Apple-, Android-, Windows- und Blackberry-Smartphones kompatibel. Sie bietet eine einheitliche Benutzeroberfläche für Sprache, Video und Collaboration in Echtzeit.

(ID:43669080)