SpaceNet entwickelt Tool für Landesgartenschau Kirchheim 2024 Mit wenigen Klicks Pate für Bäume und Bänke werden

Von Elke Witmer-Goßner

Anbieter zum Thema

Zwei Jahre sind es zwar noch hin bis zur Bayerischen Landesgartenschau in Kirchheim bei München. Wer möchte, kann aber bereits jetzt Einfluss auf die Gestaltung der Anlagen nehmen und Teil des großen Ganzen werden.

Die fünf Sphären „Wasser“, „Wildnis“, „Wiese“, „Wald“ und „Garten“ sollen die neuen öffentlichen Gebäude der Landesgartenschau mit dem künftigen Park zu einem stimmigen Ensemble zusammenführen.
Die fünf Sphären „Wasser“, „Wildnis“, „Wiese“, „Wald“ und „Garten“ sollen die neuen öffentlichen Gebäude der Landesgartenschau mit dem künftigen Park zu einem stimmigen Ensemble zusammenführen.
(Bild: © bloomimages Berlin GmbH )

In der Geschichte der Gartenschau habe es solches noch nicht gegeben, sagte Maximilian Heyland, einer der beiden Geschäftsführer der Gartenschau Kirchheim 2024, begeistert. Gemeint ist das neue Online-Tool, mit dem ab sofort Baum- und Bankpatenschaften auf dem Gelände in Kirchheim auf rein digitalem Weg übernommen werden können.

Auf einer Geländekarte, in die sich hineinzoomen lässt, kann der Wunschbaum oder der neue Lieblingsplatz für eine Patenbank ausgesucht und angeklickt werden.
Auf einer Geländekarte, in die sich hineinzoomen lässt, kann der Wunschbaum oder der neue Lieblingsplatz für eine Patenbank ausgesucht und angeklickt werden.
(Bild: Kirchheim 2024 GmbH )

Zehntausende Bäume wurden in den vergangenen vier Jahrzehnten auf Gartenschauen, viele davon mit Unterstützung von Baumpatinnen und Baumpaten finanziert, auf den jeweiligen Ausstellungsflächen gepflanzt und mit den Namen der Spendenden versehen. Bisher ein aufwändiger und mit viel manueller Arbeit verbundener Prozess. Ab sofort soll das mit einem neu entwickelten Online-Tool leichter gehen – für die Spender ebenso wie für die Verantwortlichen der Gartenschau.

Auf der digitalen Plattform www.kirchheim2024.de/pate-werden sind die über 400 Bäume und 120 Bänke, die zur Landesgartenschau 2024 in den neuen, 101.000 Quadratmeter großen Ortspark kommen, an ihrem exakten Standort auf dem Gelände abgebildet. So können alle Patinnen und Paten ihre Wunschbäume und Bänke mit wenigen Klicks auswählen – und mit einer personalisierten Patenschaftsplakette versehen.

Das Online-Tool hat Internet Service Provider SpaceNet entwickelt. „Mit der Programmierung des Onlineportals hat unser Partner, die SpaceNet AG, hier ein echtes Pionier-Projekt umgesetzt“, sagte Heyland. Die Unterstützung kommt nicht von ungefähr. Schließlich betreibt der IT-Dienstleister sein Hochsicherheitsrechenzentrum in Kirchheim. So sei es für Space-Net-Vorstand Sebastian von Bomhard quasi Ehrensache gewesen, „mit unserem Know-how das größte grüne Projekt in der Geschichte der Gemeinde Kirchheim zu unterstützen“.

Der erste Patenbaum der Landesgartenschau Kirchheim 2024 steht vor dem SDC SpaceNet DataCenter, symbolisch gepflanzt von (v.l.n.r.) Sophia Schreib, Marketingleiterin Kirchheim 2024, Maximilian Böltl, 1. Bürgermeister der Gemeinde Kirchheim, Stephan Keck, 2. Bürgermeister der Gemeinde Kirchheim und Aufsichtsratsvorsitzender Kirchheim 2024, Maximilian Heyland, Geschäftsführer Kirchheim 2024 , und Sebastian von Bomhard, Vorstand der SpaceNet AG.
Der erste Patenbaum der Landesgartenschau Kirchheim 2024 steht vor dem SDC SpaceNet DataCenter, symbolisch gepflanzt von (v.l.n.r.) Sophia Schreib, Marketingleiterin Kirchheim 2024, Maximilian Böltl, 1. Bürgermeister der Gemeinde Kirchheim, Stephan Keck, 2. Bürgermeister der Gemeinde Kirchheim und Aufsichtsratsvorsitzender Kirchheim 2024, Maximilian Heyland, Geschäftsführer Kirchheim 2024 , und Sebastian von Bomhard, Vorstand der SpaceNet AG.
(Bild: Vogel IT-Medien GmbH )

Insgesamt stecken mehr als sechs Monate Arbeit im neuen Online-Patenschaftstool – aufgesetzt vom Entwickler-Team von SpaceNet und der Marketingleiterin der Landesgartenschau Kirchheim, Sophia Schreib. „Wir wollten ein Tool schaffen, das leicht zu bedienen ist und allen Patinnen und Paten den Service bietet, ihre individuellen Patenschaftsplaketten direkt online zu erstellen“, erklärt Schreib. Um alle Vorgaben umzusetzen, hat das dreiköpfige Entwickler-Team über mehrere Monate hinweg an der Subdomain getüftelt. „Für uns hat sich der Auftrag zu einer echten Herzensangelegenheit entwickelt“, erzählt Projektleiterin Claudia Keßler. Um trotz komplexer Programmierung eine nutzerfreundliche Oberfläche zu schaffen, seien viele kreative Ideen notwendig gewesen, was das Team besonders angespornt habe.

Herzstück des Online-Tools ist ein dynamischer Etiketteneditor, mit der sich die Spenderplakette gestalten lässt – SpaceNet hat schon eine.
Herzstück des Online-Tools ist ein dynamischer Etiketteneditor, mit der sich die Spenderplakette gestalten lässt – SpaceNet hat schon eine.
(Bild: Vogel IT-Medien GmbH )

Mit dem Live-Gang des Patenschaftsportals am 1. Juni 2022 können sich Privatpersonen, Familien, Firmen und Vereine nun mit einem Klick ihren Wunschbaum oder ihre Wunschbank auswählen. Ab Herbst 2022 übernimmt die Kirchheim 2024 GmbH das Pflanzen der Bäume, das Aufstellen der Bänke sowie das Anbringen der Patenschaftsplaketten. Dies alles soll auch nach Abschluss der Landesgartenschau bestehen bleiben, wie Kirchheims Erster Bürgermeister Maximilian Böltl verspricht, da der neue über 10 Hektar große Ortspark als Erholungsraum für die Kirchheimer Bürger zur Verfügung gestellt wird.

(ID:48392987)

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Cloud Computing

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung