Suchen

DeskCenter CloudPremiumLine24 unterstützt Service Provider Lizenzmanagement für Hosting-Anbieter

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Mit dem Produkt CloudPremiumLine24 bietet DeskCenter eine auf Cloud Service Provider abgestimmte Lösung für das Lizenzmangement. Die sei Audit-sicher und erlaube eine nutzungsbasierte Abrechnung.

Firma zum Thema

DeskCenter CloudPremiumLine24 ermöglicht Cloud Service Providern detaillierte Reports bis auf Ebene des einzelnen Benutzers oder der Maschine.
DeskCenter CloudPremiumLine24 ermöglicht Cloud Service Providern detaillierte Reports bis auf Ebene des einzelnen Benutzers oder der Maschine.
(Bild: DeskCenter)

Effizient und revisionssicher soll die jetzt vorgestellte Lösung CloudPremiumLine24 das Lizenz- und Assetmanagement in den Rechenzentren von Hostern abbilden. Anbieter DeskCenter Solutions (DeskCenter) verspricht eine nutzergenaue Abrechnung im Pay-per-Use-Verfahren. Ein akkurates Reporting dokumentiere dabei, wie und wann jede einzelne Lizenz genutzt wurde.

Laut DeskCenter bietet die Lösung:

  • Volle Mandantenfähigkeit und Active-Directory-Integration, um beliebig viele Kunden und Nutzer über eine Infrastruktur bedienen zu können; die mit DeskCenter Management Suite Version 10 eingeführte neue Architektur sorge dabei für optimales Performance Balancing.
  • Agentenlose Inventarisierung, damit auch Assets von Kunden, die keinerlei Fremdsoftware zulassen, inventarisiert werden können.
  • Webportal mit Dashboards; das ermögliche dem Cloud Service Provider einen optimalen Kundenservice gegenüber seinem Endkunden. Die integrierte Ad-hoc-Analyse der tatsächlichen Nutzung vorhandener Lizenzen ermöglicht unter anderem eine laufende Assetoptimierung.
  • Zuverlässiges Lizenzmanagement für zahlreiche Hersteller, darunter Microsoft (EA, MPSA, Select, OPEN, OEM, SPLA), Oracle und IBM.
  • Komplettes ISO-konformes Changemanagement, das sämtliche Änderungen und Aktivitäten automatisiert und ganzheitlich mit dokumentiert und archiviert.
  • Ticketsystem und eine integrierte SLA-Verwaltung mit optionaler automatisierter Abrechnung gegenüber Kunden.
  • Weitere, optionale Module wie CRM, ERP, Workflow- und Softwaremanagement (von OS-Deployment über Update- und Patchmanagement bis zu einer mit dem Lizenzmanagement integrierten Softwareverteilung).

Laut DeskCenter haben erste Kunden bereits Lizenz-Audits namhafter Softwarehersteller ohne Beanstandung absolviert. Grundlage hierfür sei das auch von der KPMG zertifizierte Lizenzmanagement der DeskCenter Management Suite.

CloudPremiumLine24 ist ab sofort allgemein verfügbar. DeskCenter wird die Lösung zudem auf der kommenden CeBIT präsentieren. Dort ist das Unternehmen in Halle 3 auf Stand E13 zu finden.

(ID:43235050)