Hosting & Service Provider Summit 2015

Kristallkugel as a Service: HSP Summit spürt Trends auf

| Redakteur: Michael Hase

Der Hosting & Service Provider Award 2015 wird auf dem diesjährigen HSP Summit am 21. und 22. Mai in Frankfurt am Main zum vierten Mal vergeben.
Der Hosting & Service Provider Award 2015 wird auf dem diesjährigen HSP Summit am 21. und 22. Mai in Frankfurt am Main zum vierten Mal vergeben. (Bild: VIT)

Der Hosting & Service Provider Summit ist zur Informations- und Diskussions-Plattform für die Entscheider einer dynamischen Branche geworden. Mehr denn je geht der Event in diesem Jahr den Umwälzungen des Hosting-Markts nach, der sich durch die Cloud massiv verändert.

Der Hosting & Service Provider (HSP) Summit hat sich als Schlüssel-Event einer dynamischen Szene etabliert: Zum vierten Mal treffen sich am 21. und 22. Mai in der Frankfurter Villa Kennedy die Entscheider von Hostern, Providern und Systemhäusern mit den für sie relevanten Technologieanbietern, um über Marktentwicklungen, Technologietrends und Geschäftsmodelle zu diskutieren. Organisiert wird die Veranstaltung von der Vogel IT-Akademie.

Seit Branchenriesen wie Amazon und IBM mit Cloud-Rechenzentren nach Deutschland drängen, scheinen Hoster und Service Provider weiter unter Druck zu geraten. „Wird der Markt amazonisiert wie der Buchhandel?“, fragt etwa Sebastian von Bomhard, Vorstand von SpaceNet, der seine Keynote „Kristallkugel as a Service“ überschrieben hat.

Warum Internet „Made in Germany“ nur Augenwischerei sein kann

SpaceNet-Vorstand wettert gegen Vorgaukeln falscher Sicherheit

Warum Internet „Made in Germany“ nur Augenwischerei sein kann

11.03.15 - International aktive Cloud-Hoster, Carrier und Provider werben mit dem Slogan „Made in Germany“ und den strengen deutschen Datenschutzauflagen um das Vertrauen potenzieller Kunden. Alles nur Marketingsprüche, findet Sebastian von Bomhard, Vorstand der SpaceNet AG und für seine unkonventionelle Haltung bekannter Pionier der deutschen Hosting-Branche. lesen

Weitere Hauptredner sind Prof. Dr. Marco Gercke, Direktor des Cybercrime Research Institute in Köln, Daniel Hagemeier, Advisor bei Deutsche Börse Cloud Exchange, Prof. Dr. Oliver Hinz, Wirtschaftsinformatiker an der TU Darmstadt, Stefano Maruzzi, Vice President EMEA bei GoDaddy, Gerhard Sundt, Private Equity Investment Advisor, und Prof. Dr. Martin Welsch, Chief Technology Advisor bei IBM Deutschland.

In den so genannten „Peer References“ stehen konkrete Beispiele aus der Praxis im Mittelpunkt. So zeigen etwa die Unternehmen Cema, Comline, Dimension Data und Netfox in ihren Sessions auf, mit welchen Strategien und Konzepten sich klassische Systemhäuser und IT-Dienstleister zu modernen Service Providern weiterentwickeln können. Eine weitere Säule des Programms bilden die Discussion Panels, in denen Branchenexperten darüber debattieren, wie die „Hyperscaler“ Amazon, Google und Microsoft den deutschen Hosting-Markt verändern oder ob das klassische Systemhaus ausstirbt.

Hosting & Service Provider Award

Darüber hinaus wird im Rahmen des HSP Summit 2015 zum vierten Mal der „Hosting & Service Provider Award“ verliehen. Mit dem Preis zeichnet die Vogel IT-Akademie die innovativsten Hosting- und Service-Angebote im Markt aus. Interessierte Provider können sich noch bis zum 1. Mai 2015 bewerben. Vergeben wird der Award in den Kategorien Application, Infrastructure und Platform Services. Die eingereichten Bewerbungen werden von einer unabhängigen Jury bewertet.

Zu den Premium-Sponsoren des Events zählen Actifio, Autotask, Dell, EMC, Emulex, F5, HP, IBM, Kaspersky, Microsoft, Nimble Storage und VMware sowie die Distributoren ADN, Avnet und TD Azlan. Außerdem wird der HSP Summit unterstützt von BigTec (Exclusive Networks), Brocade, Deutsche Wolke, Ixia, Nutanix, Secunia und Thin Print. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich auf der Website des HSP Summit.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43323103 / Hosting und Outsourcing)