Automatische Lohnabrechnungen senken Kosten bis zu 70 Prozent

Kostenlose Schichtplanung in der Cloud

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Pijajo will shyftplan um Funktionen ergänzen, mit denen Nutzer Bezahlungen automatisieren und Arbeitsverträge online abschließen.
Pijajo will shyftplan um Funktionen ergänzen, mit denen Nutzer Bezahlungen automatisieren und Arbeitsverträge online abschließen. (Bild: pijajo)

Das Start-up pijajo hat ein kostenloses Web-Tool vorgestellt, mit dem Arbeitnehmer und Arbeitgeber gemeinsam Schichten planen und tauschen können. Geld verdienen will das Unternehmen mit automatischen Lohnabrechnungen.

Mit shyftplan hat pijajo ein Online-Werkzeug zur Schichtplanung vorgestellt. Damit sollen Arbeitgeber und Arbeitnehmer nicht nur Schichten erstellen. Im Nachhinein können Mitarbeiter Arbeitszeiten auch untereinander tauschen. Das funktioniere von beliebigen Endgeräten aus.

Shyftplan kombiniert laut Anbieter verschiedene Einzellösungen. Dabei automatisiere das Produkt wiederkehrende Schritte und biete Unternehmen damit einen einzigartigen Mehrwert.

Künftig sollen weitere Funktionen folgen: Die werden Anwendern dann helfen Arbeitsverträge online abzuschließen und die Bezahlung zu automatisieren. Zudem plant der Anbieter eine Erweiterung, die automatisch Lohnabrechnungen anhand vorliegender Daten erstellt. Schon zuvor hatten die Gründer aus dem Umfeld der FU Berlin eine Lösung zur Personalverwaltung für Eventagenturen veröffentlicht.

Während pijajo das Tool shyftplan kostenlos bereitstellt, will der Anbieter mit der automatischen Lohnabrechnung Gewinne einfahren. Für Anwender soll sich das Geschäftsmodell aber dennoch rechnen: Pijajo glaubt, bis zu 70 Prozent günstiger zu arbeiten als ein Steuerberater.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42744611 / Projekt Management)