Suchen

Modulares System zur mobilen Datenerfassung, Auswertung und Verarbeitung GPS Tracking Portal koordiniert Rettungskräfte

Redakteur: Florian Karlstetter

Ende Juni fand zum zehnten Mal die Schwalbe TOUR Transalp statt, ein Rennrad-Etappenrennen über die Alpen mit rund 1300 Teilnehmern. Bei der auf sieben Tagesetappen verteilten Hochleistung waren einige Teilnehmer von Erschöpfungszuständen oder Verletzungen betroffen. Ein GPS Tracking Portal unterstützte bei der Koordinierung der Rettungskräfte vor Ort.

Firmen zum Thema

Tour Transalp: die Koordinierung der Rettungskräfte übernahm ein GPS Tracking Portal von sportsCurve auf Basis der Technologien der MasterSolution AG und dem Projekt Well.com.e des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
Tour Transalp: die Koordinierung der Rettungskräfte übernahm ein GPS Tracking Portal von sportsCurve auf Basis der Technologien der MasterSolution AG und dem Projekt Well.com.e des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
(Bild: MasterSolution)

Um erschöpften oder verletzten Teilnehmern des Radrennens schnell helfen zu können, setzten die Veranstalter auf eine real-time GPS Tracking-Plattform von SportsCurve. Das eingesetzte System wurde gemeinsam mit der MasterSolution AG auf Basis von Well.com.e, einem Projekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur mobilen Datenerfassung, Auswertung und Verarbeitung entwickelt.

GPS und Cloud - eine gute Verbindung

Die Lösung stellt ein modulares, cloudbasiertes System bereit, das Informationen via GPS in Echtzeit verfügbar macht und zusätzlich an die Bedürfnisse der Rettungsteams angepasst ist. MasterSolution sorgte an dieser Stelle für die Interoperabilität mit Smartphones und Tablets, nicht nur zur Visualisierung von Standorten, sondern auch zur Steuerung von Distributionsprozessen.

So führten die Rettungskräfte während des Transalp-Radrennens einen mobilen GPS-Tracker mit sich, der die Position der Notärzte und Sanitäter mit ihren Motorrädern und Krankenwagen in Echtzeit übermittelte.

Der ärztliche Leiter Sebastian Zimatschek koordinierte die Rettungskräfte mit seinem iPad, auf dem er jederzeit erkennen konnte, wer sich am nächsten am aktuellen Unglücksort aufhielt. "Die schnelle Lokalisierung der Rettungsteams im bergigen Gelände erleichtert die Disposition der Rettungskräfte und erlaubt eine einfache Weitergabe der Koordinaten der Unglücksstelle an die lokalen Rettungsdienste“, so Zimatschek.

Das System eignet sich speziell für Rettungsdienste im mobilen Einsatz: Durch die Live-Tracking-Funktion benötigt der Einsatzleiter lediglich ein internetfähiges Gerät wie Smartphone, Tablet oder Laptop zur Echtzeit-Ortung seiner Mannschaftskollegen.

SportsCurve: GPS Tracking-Lösungen in Echtzeit

sportsCurve ist Anbieter von real-time Sensor- und GPS Tracking Systemen.
sportsCurve ist Anbieter von real-time Sensor- und GPS Tracking Systemen.
Die aktuelle Version des GPS Tracking Portals von sportsCurve eignet sich nicht nur für Sportveranstaltungen, zum Beispiel Motorradfahren oder Mountainbiken, sondern ist auch für Sicherheitskräfte in unterschiedlichen Einsatzgebieten, beispielsweise auch bei Live-Events einsetzbar. Weitere Informationen sind auf der Internet-Plattform Body2Cloud verfügbar.

SportsCurve bietet eine voll integrierte Lösung, angepasst an die jeweiligen Einsatzszenarien: von kleinen GPS Trackern für den mobilen Einsatz, bis hin zu einem leistungsfähigen Tracking Portal, zusammen mit MasterSolution entwickelt.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:34903210)