Angebot von logineer Digitale Arbeitsplätze für Logistiker zum Festpreis

Von Martin Hensel

Die q.beyond-Tochter logineer bietet Logistikern weltweit ab sofort digitale Arbeitsplätze zum Festpreis an. In Verbindung mit Pay-per-Use-Modellen sollen sie kleinen und mittelgroßen Branchenvertretern den Einstieg in eine zeitgemäße und flexible IT ermöglichen.

Firmen zum Thema

logineer stellt digitale Arbeitsplätze für Logistiker zu transparenten Konditionen bereit.
logineer stellt digitale Arbeitsplätze für Logistiker zu transparenten Konditionen bereit.
(Bild: Gerd Altmann / Pixabay )

Unter der Marke „logineer“ vermarktet die q.beyond AG schlüsselfertige IT-Services für mittelständische Logistikunternehmen. Dabei stehen vollständig ausgestattete digitale Arbeitsplätze einschließlich CargoWise, SAP Finance, Desktop-Applikationen, Hardware, Infrastruktur-Leistungen und Internetanbindung im Mittelpunkt. Den Kern bildet dabei das jeweils eingesetzte Transport Management System (TMS) als zentrales Instrument.

Das logineer-Team errichtet die digitalen Arbeitsplätze innerhalb kurzer Zeit zum Festpreis und in nahezu jedem Land der Welt. Damit will man gleich mehrere Probleme der Kunden lösen: Etwa den Infrastrukturbetrieb vor Ort, die Einhaltung länderspezifischer Regulierungen sowie den reibungslosen Daten- und Informationsfluss über Ländergrenzen und Zeitzonen hinweg. Eine transparente Preisstruktur mit Pay-per-Use-Modellen erleichtert den Umstieg.

Alles aus einer Hand

Laut logineer ist das Angebot vor allem für grenzüberschreitend tätige Spediteure in der See- und Luftfracht interessant. Sie können nicht nur ihre Büros vernetzen, sondern auch Lagerhallen und sogar einzelne Flurförderfahrzeuge. Mittels der vollständig digitalisierten Lieferkette können sie Kunden in Echtzeit informieren, Transportwege optimieren und Kosten reduzieren.

logineer deckt zudem das gesamte Leistungsspektrum eines IT-Service-Providers für die Logistikbranche ab. Dies umfasst CargoWise-Consulting, SAP BI/BW/FI sowie den Betrieb von Cloud-Infrastrukturen, Data-Integration-Services und ein globales 24/7-Helpdesk. Dazu greift das Unternehmen auch auf die vorhandenen Kompetenzen der Muttergesellschaft q.beyond zurück.

„Das geballte IT- und Logistik-Know-how verschafft logineer vom Start weg eine Alleinstellung im Markt. Wir kennen die Anforderungen von Spediteuren genauso wie diejenigen an eine IT nach höchsten Sicherheitsstandards“, meint Geschäftsführer Pascal Eggert.

(ID:47886806)