Advertorial: Mit welchen 5 Vorzügen x86-basierte Tablets überzeugen

Checkliste für das perfekte Cloud-Tablet

| Redakteur: Advertorial

Die Vorzüge von Online Business Collaboration per Tablet.
Die Vorzüge von Online Business Collaboration per Tablet. (© ty - Fotolia.com)

Cloud-Dienste lassen sich hervorragend per Tablet steuern. Mit dieser Checkliste finden Anwender das passende Gerät für ihre individuellen Anforderungen.

Dank Software as a Service und Cloud-Speichern können Anwender zu jeder Zeit und von jedem Ort auf geschäftskritische Daten zugreifen. Insbesondere für mobile Nutzer empfehlen sich dabei portable und leistungsfähige Tablets. Intel-basierte Systeme mit modernen Atom- oder Intel® Core™-i-Prozessoren setzen sich dabei zunehmend durch.

Checkliste – darauf sollten Sie bei der Anschaffung eines Cloud-Tablets achten:

1. Vielseitige Formfaktoren

Mit einer Vielzahl an Modellen decken x86-Tablets ein weites Spektrum an Formaten und Ausführungen ab. Besonders kompakt und robust ist beispielsweise der von Aava Mobile angebotene Handheld Inari 5. Das stoßfest ausgeführte Mini-Tablet mit 4,7-Zoll-Display bewährt sich auch in rauen Arbeitsumgebungen und beherbergt sogar ein komplettes Windows 8.1. Wer lieber an einem größeren Bildschirm arbeitet, greift beispielsweise zu Microsofts Surface Pro 3. Das bietet neben einem großzügigen 12-Zoll-Display auch kraftvollen Intel® Core™-i-Prozessor, punktgenauen Digitizer und eine optionale Tastatur für entspanntes Tippen.

2. Perfekte Mobilität

Zur perfekten Mobilität gehören sparsame Prozessoren und leistungsfähige Akkus. Doch selbst die halten nicht ewig. Während Tablets zunächst mit proprietären Ladeanschlüssen ausgestattet wurden, lassen sich empfehlenswerte Geräte heute ausnahmslos per standardisiertem Micro-USB-Kabel laden. Wer das originale Netzteil vergisst, tankt per Smartphone-Netzteil oder USB-Buchse eines beliebigen PCs unkompliziert neue Energie und arbeitet nahtlos weiter.

Fraglos benötigt der mobile Cloud-Worker auch einen stabilen Netzzugang. Obwohl sich WLANs zunehmend ausbreiten, liefert lediglich Mobilfunk flächendeckend zuverlässige Verbindungen. Gut, wer unterwegs oder im Ausland flexible Tarifmodelle nutzen kann. Dank verbreiteter Micro-SIM-Karten wechseln Anwender ihren Provider im Handumdrehen. Die noch kompakteren Nano-SIMs haben dagegen Seltenheitswert und verbieten sich für geschäftliche Nutzungsszenarien.

3. Prozessorgestützte Sicherheit

Mit gleichermaßen leistungsfähigen wie effizienten Intel® Core™-i-Prozessoren erreichen Tablets nicht nur die Performancewerte klassischer Notebooks, sondern übernehmen zugleich deren ausgefeilte Sicherheits- und Managementfunktionen. Dank Intel® Core™ vPro™ können Administratoren Tablets dann auch dann warten, wenn das eigentliche Betriebssystem sich nicht mehr starten lässt. Geräte mit Windows lassen sich zudem in bestehende Active-Directory-Infrastrukturen einbinden und erübrigen damit eine zusätzliche Lösung für das Mobile Device Management (MDM).

Das bereits in aktuellen Intel® Core™-i-Prozessoren eingebaute Token macht zusätzliche RSA-Tokens überflüssig und erlaubt Anwendern damit eine bequeme Mehrfaktor-Authentifizierung. Intels Identity Protection Technology per Protected Transaction Display verhindert zudem wirkungsvoll, dass Malware Bildschirminhalte ausspähen kann.

4. Unbegrenzte Erweiterbarkeit

Tablets mit Android oder Windows öffnet sich per Universal Serial Bus und dessen Erweiterung On-the-go (OTG) eine ganze Welt vorhandener Hardware: Hierzu zählen externe Speicher, Drucker oder Kameras. Intel-Tablets mit vollwertigem Windows können bereits vorhandene Treiber ohne Abstriche nutzen.

Eine Überlegung wert sind zudem Geräte mit zusätzlichen microSD-Steckplätzen, über die Nutzer auch umfangreiche Datensammlungen stets bei sich tragen. Durch die in verschiedensten Ausführungen angebotenen Convertibles verwischen die Grenzen zwischen Tablet und Notebook noch weiter: Mit ihren flexibel angepassten Tastaturen lassen sich die 2-in-1-Geräte nicht nur wie ausgewachsene Rechner bedienen, sondern bieten im Inneren auch deren riesige Speicherkapazitäten.

5. Vergleichslose Unabhängigkeit

Wer unterwegs schon einmal den Kontakt zur Cloud verloren hat, weiß lokal installierte Software zu schätzen. Die von den Mobilbetriebssystemen angebotenen Apps bieten dann jedoch im besten Fall rudimentäre Grundfunktionen und zwingen geschäftliche Nutzer häufig zu unnötigen und unproduktiven Zwangspausen. Auf Windows-Tablets mit x86-Prozessoren laufen derweil alle vom PC bekannten Anwendungen. Dank hochwertiger Tastaturen und großer Displays lassen die sich auch genauso gut bedienen wie am Rechner im Büro.

Die Vorzüge der neuen Tabletgeneration überzeugen mittlerweile auch immer mehr Kunden. Das legt auch der zuletzt im November 2014 veröffentlichte IDC Worldwide Quarterly Tablet Tracker nahe. Laut diesem legen Tablets mit Android und Windows deutlich zu. Besonders attraktiv erscheinen derzeit Systeme mit eingebautem Intel-Prozessor.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43124138 / Unified Communications & Collaboration)