Die Rand-Notiz zum Wochenende „Captain Kirk“ fliegt endlich ins All

Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Nicht im Raumschiff Enterprise sondern an Bord der Blue Origin wird Star-Trek-Darsteller William Shatner ins All abheben. Der 90-jährige Schauspieler wird damit der älteste Mensch sein, der in den Weltraum geflogen ist.

Firma zum Thema

Kurioses, Tierisches, Nachdenkliches oder einfach nur unnützes Wissen – die Rand-Notiz zum Wochenende.
Kurioses, Tierisches, Nachdenkliches oder einfach nur unnützes Wissen – die Rand-Notiz zum Wochenende.
(Bild: © koldunova - stock.adobe.com)

Begleiten wird ihn Audrey Powers, die Vizepräsidentin von Blue Origin für Missionen und Flugbetrieb. Sie werden zusammen mit den Besatzungsmitgliedern Chris Boshuizen und Glen de Vries an dem Flug teilnehmen, der am 12. Oktober von Launch Site One abheben soll.

William Shatner alias „Captain Kirk“ erfüllt sich mit über 90 Jahren einen lange gehegten Traum und wird der älteste Mensch sein, der ins All geflogen ist.
William Shatner alias „Captain Kirk“ erfüllt sich mit über 90 Jahren einen lange gehegten Traum und wird der älteste Mensch sein, der ins All geflogen ist.
(Bild: Gary Marschka)

William Shatner kann auf eine 60-jährige Karriere als Schauspieler, Regisseur, Produzent, Autor, Musiker und Reiter zurückblicken. Er übernahm 1966 die Rolle des „Captain James T. Kirk“ in der Fernsehserie Star Trek. Die Serie brachte eine Spielfilmreihe hervor, in der Shatner in sieben Star-Trek-Filmen als Captain Kirk zurückkehrte, bei einem davon führte er Regie.

Shatner ist derzeit Moderator und ausführender Produzent von The UnXplained auf dem History Channel. Die einstündige Non-Fiction-Serie, die von den Produzenten von Ancient Aliens und The Curse of Oak Island produziert wird, erforscht die faszinierendsten, seltsamsten und unerklärlichsten Geheimnisse der Welt. „

Er habe schon so viel vom Weltraum gehört, „ich ergreife die Gelegenheit, es mit eigenen Augen zu sehen. Was für ein Wunder", freut sich Shatner über die Chance, die sich jetzt im hohen Alter für ihn biete. Auf dieser 18., allerdings erst zweiten bemannten Blue-Origin-Mission, wird er von Audrey Powers begleitet, die seit 2013 für den gesamten Flugbetrieb von New Shepard, die Wartung des Raumfahrzeugs sowie die Infrastruktur für Start, Landung und Bodenunterstützung zuständig ist.

Sie trägt die Power im Namen: Audrey Powers, langjährige Koordinatorin der Blue-Origin-Missionen, steht vor ihrem ersten eigenen Flug Richtung Orbit.
Sie trägt die Power im Namen: Audrey Powers, langjährige Koordinatorin der Blue-Origin-Missionen, steht vor ihrem ersten eigenen Flug Richtung Orbit.
(Bild: Blue Origin)

Powers arbeitete fast ein Jahrzehnt lang als Ingenieurin, bevor sie Juristin wurde. Als Ingenieurin für Lenkung und Steuerung war sie Flugkontrolleurin bei der NASA mit 2.000 Stunden Konsolenzeit in der Missionskontrolle für das Internationale Raumstationsprogramm. Neben ihrer Tätigkeit als Executive Sponsor der New Mercury Gender Diversity Business Resource Group von Blue Origin ist sie Pilotin und Vorsitzende des Board of Directors der Commercial Spaceflight Federation.

Die Live-Übertragung des Starts beginnt auf BlueOrigin.com bei T-90 Minuten. Der Start ist derzeit für 8:30 Uhr CDT (Central Daylight Time) bzw.13:30 UTC (Koordinierte Weltzeit) von Launch Site One in West Texas geplant.

(ID:47714209)