Suchen

IceWarp Cloud Brainworks will Microsoft 365 Paroli bieten

| Autor: Ann-Marie Struck

Der Münchner Distributor Brainworks präsentiert seinen Resellern ab sofort eine Gegenlösung zum 365-Ecosystem von Microsoft. Die Kollaborationsplattform wird in einer deutschen Cloud gehostet.

Firmen zum Thema

Die Produktivitätsplattform IceWarp unterstützt die Zusammenarbeit der Mitarbeiter untereinander.
Die Produktivitätsplattform IceWarp unterstützt die Zusammenarbeit der Mitarbeiter untereinander.
(Bild: © Leonid Ikan - stock.adobe.com)

Mit IceWarp Cloud steht Anwendern eine (selbstverständlich) DSGVO-konforme Kollaborationslösung zur Verfügung, die Reseller ab sofort beim Münchner VAD Brainworks beziehen können. IceWarp bietet weltweit eigene Cluster und die Daten für Deutschland werden auf hauseigenen Servern in Nürnberg gehostet. Das Rechenzentrum erfüllt laut Brainworks die Standards ISO 9001:2015 und ISO/IEC 27001:2013.

Mit dem WebClient von IceWarp Cloud erhalten Nutzer Groupware-Dienste wie E-Mail, Kalender, Team-Chat oder Notizen. Zusätzlich können Daten auf Laufwerken und Geräten gespeichert und synchronisiert oder Dokumente im Browser erstellt und in Echtzeit mit eingeladenen Personen bearbeitet werden.

Zudem ist ein Video-Konferenzsystem als Betaversion integriert, das schon im Juli als Release verfügbar sein soll. Die Lösung ist nicht nur in jeder Büroumgebung, sondern kann auch in Schulen, der öffentlichen Verwaltung, im Gesundheitswesen und in allen Bereichen mit mobilen Arbeitsplätzen einsetzbar. Außerdem lässt sich IceWarp Cloud flexibel auf Nutzerzahl und Funktionsumfang anpassen.

(ID:46685099)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin