Wer die Wahl hat, hat die Qual

Tipps für die Softwareauswahl

Seite: 2/6

Firma zum Thema

Tipp 2: IT-Check

Sind diese Auswahlpunkte der Fachabteilung auf dem Tisch, ist das Know-how der IT-Abteilung gefragt, die den Wunschkatalog darauf abklopfen muss, ob die Wünsche der Sachbearbeiter auf Seiten der Technologie vollständig erfüllt werden können. Dazu muss geklärt werden:

  • Sind die Wünsche der Fachabteilung technisch realisierbar oder müssen bei der Funktionalität Abstriche gemacht beziehungsweise Änderungen an der Liste vorgenommen werden?
  • Welches Betriebssystem dient als Grundlage (MS Windows, Linux, Unix etc.)
  • Ist die Integration der gewünschten Anwendungen, beispielsweise der Datenbanken, problemlos möglich? Oder erfordert dies einen Upgrade auf eine neuere Programmversion respektive zusätzlichen Programmieraufwand z.B. für neue Schnittstellen?
  • Kann die vorhandene IT-Infrastruktur problemlos genutzt werden oder verlangt die neue Softwarelösung neue Server, den Ausbau der Netzwerkkapazität, verbesserte Management- und Sicherheitslösungen, die Erweiterung oder den Ausbau des vorhandenen Backup-Konzeptes und/oder neue Rechner an den Arbeitsplätzen?
  • Erfüllt die Software die Compliance-Vorgaben des Unternehmens?
  • Kann die eigene IT-Mannschaft das Projekt alleine realisieren oder ist externes KnowHow durch Consultants oder Berater notwendig?
  • Ist die Handhabung der neuen Software selbsterklärend oder sind Schulungen für die Administratoren und die Anwender notwendig?

(ID:37321630)