Software-Testing aus der Cloud und Frankfurt am Main

Sauce Labs verstärkt sein Engagement in Deutschland und EMEA

| Autor: Elke Witmer-Goßner

Software-Testing aus der Cloud bringt Anwendungen schnell an die Kunden.
Software-Testing aus der Cloud bringt Anwendungen schnell an die Kunden. (Bild: gemeinfrei © PhotoMIX-Company - Pixabay / CC0)

Mit der Eröffnung eines neuen virtuellen Cloud-Rechenzentrums in Frankfurt am Main setzt Sauce Labs sein Engagement in Europa fort. Zuvor hat der US-amerikanische Anbieter von Software-Tests die deutsche Firma TestObject übernommen und ein Büro in Berlin eingerichtet.

Sauce Labs stellt sicher, dass weltweit führende Apps und Websites auf jedem Browser, Betriebssystem und Gerät einwandfrei funktionieren. Das Besondere am Sauce-Lab-Verfahren ist, dass die Tests für verschiedene Browser- und Betriebssystemkombinationen nicht hintereinander, sondern zeitgleich erfolgen. Indem dies automatisch über die eigene Continuous Testing Cloud geschieht, erhalten Entwickler- und Qualitätsteams sofortigen Zugriff auf Tests, Skalierbarkeit und Analysen. Mit der Übernahme des deutschen Start-ups TestObject kaufte sich Sauce Labs 2016 Know-how für das Testen mobiler Anwendungen auf Android bzw. iOS.

Die Investments in den europäischen Markt zahlen sich aus. Der Anbieter für Continuous Testing Cloud blickt auf ein wachstumsstarkes Jahr 2018. Aktuell betreut das Berliner Team über hundert lokale Kunden. Sauce Labs konnte damit seinen Umsatz in Deutschland jährlich um 60 Prozent steigern. Diese Entwicklung wird vor allem durch die steigende Nachfrage der Industrie nach Tests mit mobilen Geräten angetrieben. Vor allem bei der digitalen Transformation stehen europäische Unternehmen unter zunehmendem Zugzwang. In Folge treiben die davon ausgehenden Initiativen und Projekte den Markt für Continuous Testing. Da für digital getriebene Unternehmen die schnelle Bereitstellung fehlerfreier Anwendungen und digitaler Erfahrungen für ihre Kunden elementar ist, legen Entwicklerteams zunehmend Wert auf kontinuierliche und automatisierte Tests als wesentlichen Bestandteil ihrer Softwareentwicklung.

Das neue virtuelle Cloud-Rechenzentrum in Frankfurt am Main ergänzt das bestehende mobile Geräte-Rechenzentrum des Unternehmens in Europa. Laut Hannes Lenke, Vice President of New Ventures und General Manager Deutschland bei Sauce Labs, versetze die Neueröffnung die europäischen Kunden in die Lage, das Volumen und die Geschwindigkeit ihrer Tests schnell und zuverlässig zu skalieren. Dies alles, „um ihre Digitalisierung erfolgreich voranzutreiben und gleichzeitig wachsende Compliance-Anforderungen zu erfüllen“, so Lenke.

Neben dem neuen virtuellen Cloud-Rechenzentrum vergrößert Sauce Labs auch sein europäisches Führungsteam: Joe Pynadath, verstärkt das Unternehmen als Vice President of Sales für EMEA und Karolin Beck wurde zum Vice President EMEA Marketing ernannt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45770053 / Entwicklung)