Suchen

Umfrage von usedSoft Gebrauchtsoftware-Käufer mögen keine Cloud

Autor / Redakteur: Dr. Dietmar Müller / Florian Karlstetter

Vor Jahren gab es heftigen Streit um Gebrauchtsoftware, mittlerweile hat sich die Lage aber entspannt. Interessant ist aber, was der Gebrauchtsoftware-Anbieters usedSoft über die Motive seiner Läufer herausgefunden hat: Es handelt sich in nicht geringem Umfang um Cloud-Verweigerer!

Firmen zum Thema

Interessant, was der Gebrauchtsoftware-Anbieters usedSoft über die Motive seiner Käufer herausgefunden hat: Es handelt sich in nicht geringem Umfang um Cloud-Verweigerer!
Interessant, was der Gebrauchtsoftware-Anbieters usedSoft über die Motive seiner Käufer herausgefunden hat: Es handelt sich in nicht geringem Umfang um Cloud-Verweigerer!
(Bild: gemeinfrei, Clard / Pixabay)

Unschlagbare 94 Prozent der Teilnehmer nannten den niedrigeren Preis im Vergleich zum Neukauf als Grund für den Kauf. Für fast die Hälfte der Befragten (rund 46 Prozent) gab jedoch besagte Abneigung gegen die Abo- und Cloud-Modelle der Hersteller den Ausschlag. Sie nutzen den Gebrauchtmarkt als Alternative.

Übrigens hat sich keine gebrauchte Software-Lizenz im vergangenen Jahr häufiger verkauft als „Microsoft Office 2016“. Die Büro-Anwendungen gäbe es natürlich auch aus der Cloud, gehostet von Microsoft, aber offenkundig wollen nach wie vor viele Unternehmenskunden den Redmondern keine Ihrer Daten anvertrauen.

Etwa ein Drittel gab in der Studie an, dass die Software-Version, die sie suchten, nur auf dem Gebrauchtmarkt erhältlich sei. Dort gibt es auch ältere Versionen, die von den Herstellern häufig nicht mehr angeboten werden. Die Einsparungen beim Kauf von bereits benutzten Lizenzen liegen übrigens bei bis zu 50 Prozent des Neupreises.

Die Käufer von Gebraucht-Lizenzen sind sowohl Unternehmen wie auch Behörden und Software-Händler. Neben dem Bundessozialgericht in Kassel und der Datenzentrale Baden-Württemberg setzen über 1.200 Behörden, Städte und Gemeinden auf usedSoft-Lizenzen, darunter die Städte Nürnberg und Stralsund sowie der Landkreis Passau.

(ID:46502769)

Über den Autor

Dr. Dietmar Müller

Dr. Dietmar Müller

Journalist