Datacenter - vom Infrastrukturanbieter zum digitalen Marktplatz

Evolution des Rechenzentrums

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Bereit für Big Data durch digitale Infrastruktur

Unter Berücksichtigung der „3 Vs“ (Volume, Variety, Velocity), ist die sinnvolle Analyse und Verarbeitung exponentiell wachsender, strukturierter und unstrukturierter Datenmengen eine Herausforderung. Sie ist nur dann möglich, wenn der erforderliche Zugang zu Netzbetreibern gewährleistet ist.

Selber machen oder auslagern?
Selber machen oder auslagern?
(Bild: Scanrail/Fotolia.com)

Denn Traffic wird für Unternehmen zunehmend zu einem wettbewerbsentscheidenden Faktor. Daher sollten die Daten dort vorgehalten werden, wo sie analysiert werden. Ebenso essenziell ist ein schneller Datenzugriff, denn je länger die Verzögerungszeit (Latenz) ist, desto länger dauert die Datenanalyse.

Zudem muss die Infrastruktur besonders leistungsfähig und ausbaufähig sein, um dem kontinuierlich steigenden Datenwachstum Rechnung zu tragen. Moderne Rechenzentren werden diesen Herausforderungen gerecht und ermöglichen eine effiziente Handhabung von Big Data. In Carrier-neutralen Rechenzentren können direkte Verbindungen (Cross Connects) via Glasfaserverbindung zwischen den Daten-produzierenden und den Daten-auswertenden Stellen etabliert werden. Dies reduziert die Latenz auf ein Minimum.

Carrier-neutrale Rechenzentren sind Enabler von Innovationen

Rechenzentren entwickeln sich zunehmend vom reinen Anbieter von Infrastrukturleistungen zu Motoren und Katalysatoren von Innovationen wie etwa Cloud Computing oder Big Data. Für ihre Kunden eröffnen sich zahlreiche Vorteile, dadurch, dass sich digitale Marktplätze bilden, die alle erforderlichen Marktteilnehmer versammeln.

Die Kosten für Datentransfer werden damit vor allem vor dem Hintergrund von Big Data erheblich gesenkt, der Zugang zu Carriern, ISPs, CDNs und den Angeboten interessanter Dienstleister ist unmittelbar gegeben. Rechenzentren ermöglichen Megatrends wie Cloud Computing und Big Data. Denn die effiziente Auswertung großer Datenmengen und die Bereitstellung reaktionsschneller, benutzerfreundlicher Cloud Services sind zunehmend Faktoren, die die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in allen Branchen bestimmen.

Der Autor:

Peter Knapp ist Geschäftsführer der Interxion Deutschland GmbH (siehe: Kasten und Video).

(ID:42392849)