Grenzwertüberwachung, Lastprofil und Spektralanalyse über Energy-Portal Cloud-Lösung für das Energie-Management

Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Mit dem Energy-Portal von Janitza lassen sich Energiedaten an unterschiedlichen Standorten einfach erfassen und weltweit zur Verfügung stellen. Unternehmen können sich auf diese Art hohe Anschaffungs- und Betriebskosten für Software, Datenbank, Server, Inbetriebnahme und Softwarepflege sparen.

Firma zum Thema

Das Energy-Portal von Janitza schafft Transparenz, schont Ressourcen und hilft, Energiekosten zu senken.
Das Energy-Portal von Janitza schafft Transparenz, schont Ressourcen und hilft, Energiekosten zu senken.
(Bild: Janitza)

Innerhalb einer Fertigungsstätte oder eines Bürohauses werden Energiedaten üblicherweise per Intranet gesammelt und im Haus dokumentiert und ausgewertet. Allerdings ist diese Vorgehensweise auf dezentral strukturierte Unternehmen, wie zum Beispiel Ladenketten, Filialisten usw. nicht ohne weiteres übertragbar.

Hierfür hat die Lahnauer Janitza Electronics GmbH das Energy-Portal entwickelt, um Energiedaten von verschiedenen Standorten zu erfassen, auszuwerten und zu visualisieren. Dazu ist weder eine IT-Infrastruktur oder aufwändige Software nötig. Es genügen ein geeignetes Janitza UMG-Messgerät (UMG 604, UMG 605,UMG 508, UMG 511, UMG 512) und ein Internetanschluss. Alle Daten sind somit weltweit per PC, Tablet oder Smartphone ohne spezielle Software einfach im Browser visualisierbar.

Als einzige Maßnahme wird lediglich eine sogenannte Push-App auf dem UMG-Messgerät installiert. Nach der Installation können die zu sendenden Messwerte auf der Messgeräte-Homepage ausgewählt werden. Die App übermittelt die Messdaten automatisch zyklisch auf den Hosting-Server www.energy-portal.com. Ein Standard-Account kann bis zu 50 Messgeräte mit jeweils maximal 25 Messgrößen umfassen. Im Account enthalten sind Server- und Speicherkapazitäten, Rechenleistung (IaaS), Datenbank, Datensicherung und die Visualisierungssoftware (SaS). HTTPS-Verschlüsselung und ein tägliches Backup sorgen für höchste Datensicherheit. Für Großkunden sind auch Lösungen mit größerer Messgeräteanzahl und Messdaten verfügbar. Das Portal ist zudem intuitiv bedienbar und damit auch für Anwender ohne technischen Hintergrund geeignet. Eine Visualisierungs-Software stellt eine Bedienoberfläche zur Verfügung, die der Kunde individuell per Drag & Drop gestalten und als sogenanntes Dashboard abspeichern kann. Es sind bis zu hundert Dashboards je Account möglich.

Janitza Electronics GmbH ist seit 50 Jahren tätig auf dem Gebiet der Herstellung von Systemen für effizienten Stromeinsatz, Energiemessung und Kosteneinsparung. Das Unternehmen aus Lahnau stellt Energiemesstechnik, Klasse-A-Netzqualitätsanalysatoren, Energiemanagementsysteme, digitale Einbaumessgeräte, mobile Netzanalysatoren, Blindleistungsregler, Oberschwingungsfilter und Kompensationsanlagen her, die weltweit vertrieben werden.

(ID:42747162)