Suchen

Umsatz rauf, Gewinn runter Auch die SAP rettet sich in die Cloud

| Autor / Redakteur: Dr. Dietmar Müller / Florian Karlstetter

Die SAP hat die Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr 2019 vorgelegt. Ähnlich wie bei der IBM haben die Umsätze mit Cloud Computing die Bilanz gerettet. Das Unternehmen bezeichnet sich nun offiziell als „Cloud-Company powered by SAP HANA“.

Firma zum Thema

Die SAP hat die Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr 2019 vorgelegt. Ähnlich wie bei der IBM haben die Umsätze mit Cloud Computing die Bilanz gerettet.
Die SAP hat die Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr 2019 vorgelegt. Ähnlich wie bei der IBM haben die Umsätze mit Cloud Computing die Bilanz gerettet.
(Bild: SAP)

Insgesamt musste der Walldorfer Softwarekonzern einen Gewinnrückgang mitteilen - um 17 Prozent auf 3,4 Milliarden Euro, Die beiden Vorstandschefs Jennifer Morgan und Christian Klein machten dafür vorrangig Restrukturierungskosten in Höhe von 800 bis 950 Millionen Euro verantwortlich.

Morgan und Klein berichteten dafür von einem Umsatzanstieg um zwölf Prozent auf 27,6 Milliarden Euro, allein im vierten Quartal legte man um neun Prozent auf 7,43 Milliarden Euro zu. Größter Wachstumstreiber sei wie schon im Vorjahr der Bereich des von Morgan verantwortete Cloud Computing gewesen, er sei im Jahresvergleich um 39 Prozent gewachsen. Wesentlich beigetragen habe die im Mai vorgestellte Partnerschaft mit Microsoft, die das Neukundengeschäft kräftig belebt haben soll.

Und so soll es weitergehen, nicht zuletzt dank der Übernahme von Qualtrics. Diese hat die SAP erst vor wenigen Tagen abgeschlossen. Das „Echtzeit-Marktforschungsinstitut“ mit einem Umsatz von rund 400 Millionen Dollar im Jahr gilt als Prestigeprojekt des erst vor wenigen Wochen abgetauchten Ex-SAP-Chef Bill McDermott und wird der Cloud Business Group von SAP zugerechnet.

Die SAP verfügte nach eigenen Angaben Ende September 2019 weltweit über rund 100.330 Mitarbeiter und ist Europas größter Software-Konzern.

(ID:46336983)

Über den Autor

Dr. Dietmar Müller

Dr. Dietmar Müller

Journalist