TelekomCloud verbindet Rallye-Fans mit Rennfahrern

Social Business bringt Piloten zur Rallye Dakar

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Ohne Social Business Collaboration stünde der Land Rover Defender des Teams "Dream Dakar" noch immer in der Werkstatt.
Ohne Social Business Collaboration stünde der Land Rover Defender des Teams "Dream Dakar" noch immer in der Werkstatt. (Bild: Christian Windfeder/Deutsche Telekom)

Bei den Vorbereitungen zur Rallye Dakar hat sich das Team "Dream Dakar" auf Social Business Collaboration aus der Cloud verlassen. Über die gleiche Lösung versorgen die modernen Abenteurer ihre Fans nun während des Rennens mit Details von der Wüstenpiste.

Noch bevor Ali Gharib am 4. Januar seinen Land Rover Defender in Bewegung setzte, hatte er bereits ein Rennen gewonnen: Mit seinem Team überhaupt bei der berüchtigten Rallye Dakar in Buenos Aires zu starten. Gehörigen Anteil an diesem Erfolg hatte auch die "Social Business Collaboration"-Lösung TeamLike – so zumindest das Credo einer Mitteilung der Deutschen Telekom.

In dem Text bekräftigt Christian Windfeder, Organisator beim Team "Dream Dakar": "Wir mussten 1.000 Dinge beachten und organisieren, ohne ein strukturiertes Vorgehen durch TeamLike, wären wir heute noch in der Werkstatt und würden unter dem Auto liegen. Zuverlässig miteinander zu kommunizieren, Dokumente, Bilder, Videos bis hin zu Terminen und Deadlines zu teilen, war die Basis, um bis hierhin zu kommen".

Chats, Tickets, Satellitenbilder

In TeamLike organisieren die Rennsportler nicht nur Fahrzeugdokumente für die technische Abnahme oder Flugtickets. Bei Testfahrten in Tunesien hatte das Team zudem Satellitenfotos von Strecken hochgeladen und tauschte sich per Chat aus.

Während der Dakar soll die Kommunikation ebenfalls gewährleistet sein. An Start-Zielorten und Zwischenstopps gibt es Mobilfunk, die Telekom stellt dem Team Datenkarten für das Global Roaming zur Verfügung.

Kontakt zu den Fans

Auch den Kontakt zu Fans will das Team "Dream Dakar" per TeamLike halten. Neugierige registrieren sich zunächst mit dem Passwort "DreamDakar2015" für den TeamLike-Workspace "Dream Dakar Fans". Im Fortgang greifen Anwender per http://www.telekom.de/dakar direkt auf den virtuellen Projektraum samt aktuellen Berichten, Bildern und Videos zu.

TeamLike läuft in der Cloud der Deutschen Telekom und wird laut dieser in hochsicheren Rechenzentren am Standort Deutschland betrieben. Die Lösung stammt vom Hamburger Start-up Mindsmash und wird von diesem selbst auch noch immer unter dem Namen Coyo angeboten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43141960 / Projekt Management)