Suchen

Weiterentwicklung der Plattform mit KI und Automatisierung Pipedrive stellt CRM-Software neu auf

| Autor: Elke Witmer-Goßner

Der Spezialist für Vertriebssoftware, Pipedrive, hat seine CRM-Plattform umstrukturiert und um KI-basierte Vertriebsassistenten und Analysetools erweitert. Zudem wurden die Preise für Pipedrive-Kunden verändert und ein neues Angebotspaket für Großkunden eingeführt.

Firma zum Thema

Viele Vertriebsmitarbeiter wünschen sich mehr technische Unterstützung bei der Leadgenerierung.
Viele Vertriebsmitarbeiter wünschen sich mehr technische Unterstützung bei der Leadgenerierung.
(Bild: gemeinfrei - Gerd Altmann/Pixabay / Pixabay )

Mit den Veränderungen im Leistungportfolio reagiert Pipedrive auf aktuelle Befragungen unter Vertriebsmitarbeitern, -managern und Kunden. Demnach hätten Vertriebsmitarbeiter vor allem Probleme, neue Interessenten zu identifizieren und zu qualifizieren. Gleichzeitig sagten drei von vier Mitarbeitern, dass der Zeitaufwand für repetitive administrative Aufgaben zu hoch sei. 40 Prozent der Befragten gaben an, es sei problematisch, die richtige Balance zu finden.

Sie suchten daher verstärkt nach geeigneten Reportingtools, um eine bessere Übersicht über Leistungsindikatoren zu erhalten. Mehr als die Hälfte der Vertriebsmanager ordnen bestimmte Management- und Reportingaufgaben als „äußerst” wichtig ein, wie die Möglichkeit, die Leistung aller Vertriebsmitarbeiter zu überprüfen; die nächsten Schritte im Verkaufsprozess besser verstehen sowie Vertriebsziele und -prozesse in Echtzeit basierend auf den jeweiligen Leistungsmetriken anpassen zu können.

Neue Anpassungs- und Visualisierungsmöglichkeiten

Der neue, auf Künstlicher Intelligenz basierende Vertriebsassistent sammelt, filtert und analysiert kontinuierlich die Datensätze über anstehende Schritte in den jeweiligen Verkaufsphasen und Vertriebsaktivitäten. Anschließend berät er die Vertriebsmitarbeiter über die nächsten Schritte. Eine neue und flexiblere Benutzeroberfläche macht darüber hinaus die Detailansicht der Verkaufsprozesse und -stadien transparenter. Vertriebsleiter erhalten zudem übersichtlichere und auch leistungsfähigere Dashboards sowie neue Reportingtools. Mit den neuen Erweiterungen sollen die Simplizität und Nutzbarkeit der CRM-Software weiter gesteigert werden.

Ergänzend strukturiert Pipedrive seine Preis- und Leistungspakete neu. Die drei Kernpakete Essential, Advanced und Professional (vormals Silber, Gold und Platin) erhalten alle ergänzende Features. Der KI-gestützte Vertriebsassistent ist ab dem Essential-Paket und aufwärts verfügbar, das Advanced-Paket verfügt über erweiterte Workflow-Automation Funktionen zur Automatisierung repetitiver Routineaufgaben und das Professional Paket wird darüber hinaus unter anderem um den „Caller“, eine eingebaute Anruffunktion mit 300 Freiminuten und zusätzlichen Sicherheitsfunktionen, ergänzt.

Mit dem Enterprise-Paket bietet Pipedrive zusätzlich ein speziell auf größere Unternehmen zugeschnittenes Paket. Dies behält, ergänzend zu allen Funktionen der drei Basispakete, einen unverzüglichen und direkten Support. Zentrale Elemente des Pakets sind ein Assistent bei der Einrichtung der Software sowie ein Account-Manager für jeden Kunden, Set-Up und Onboarding-Unterstützung, Trainings für einzelne Nutzer innerhalb der Firma, Unterstützung für die Individualisierung der Pipeline, erweiterte Sicherheits- und Nutzerberechtigungen und ergänzender technischer Support per Telefon.

Ergänzend startet Pipedrive mit „Pipedrive Academy“ ein Online-Portal mit Videokursen zur Verbesserung der Fähigkeiten und Verkaufsprozessen von Vertriebsmitarbeitern.

(ID:46053249)

Über den Autor

 Elke Witmer-Goßner

Elke Witmer-Goßner

Redakteurin, CloudComputing-Insider.de