Suchen

Hohe Projektqualität für Webdesigner und Entwickler LogicSpot Mit Atlassian zum Kundenversteher werden

| Redakteur: Elke Witmer-Goßner

LogicSpot bietet seit mehr als zwanzig Jahren maßgeschneidertes Website-Design, Web-Entwicklung, Suchmaschinen-Optimierung sowie Applikations- und Markendesign an. Um insbesondere das Feedback zwischen Kunden und Entwicklern zu verbessern, führte das Londoner Unternehmen die JIRA Issue-Tracking-Software von Atlassian ein.

Firmen zum Thema

Das Projektverfolgungstool JIRA von Atlassian unterstützt nicht nur die Entwicklerteams von LogicSpot dabei, ihre Arbeit auch zusammen mit ihren Kunden zu optimieren.
Das Projektverfolgungstool JIRA von Atlassian unterstützt nicht nur die Entwicklerteams von LogicSpot dabei, ihre Arbeit auch zusammen mit ihren Kunden zu optimieren.
(Bild: Atlassian)

Zusammen mit dem Issue Collector unterstützt JIRA LogicSpot dabei, die Projektqualität während der Entwicklung sicherzustellen und eine hochwertige, maßgeschneiderte Online-Präsenz für die zahlreichen Kunden aufrecht zu erhalten. Zudem kann auch der Input nichttechnischer Anwender besser in den Entwicklungszyklus integriert werden.

Funktion oder Form: Am besten beides

LogicSpot, die unter anderem Firmengrößen wie Johnson & Johnson, Alex and Alexa oder MiH Jeans zu ihren Kunden zählen, suchte nach einem Produkt, mit dem Anwender – einschließlich interner Tester und nichttechnischer Kunden – einfacher Feedback liefern können, ohne auf einen Mittelsmann zurückgreifen zu müssen. Darüber hinaus sollte es eine intuitive und logische Möglichkeit bieten, Feedback über ihre Software zu liefern.

„Wir benötigten ein Produkt, das unseren Übergang vom Wasserfallprinzip zur agilen Entwicklung vereinfachte – eines, das sowohl bedienungsfreundlich als auch sehr anpassungsfähig war“, erklärt Mark Haller, Director bei LogicSpot. „Wir haben zahlreiche Lösungen geprüft, hatten aber Probleme, eine zu finden, die alle unsere Anforderungen erfüllte. Es waren wunderschön anzusehende Projektmanagementsysteme darunter, die aber nicht die richtige Funktionalität boten, während andere ganz gut funktionierten, aber so viel Anpassungen und Feinabstimmung benötigten, dass wir jede Menge Fehlstarts erlebten und letztendlich frustriert waren.“

JIRA, der branchenführende Issue & Project Tracker von Atlassian, erfüllte als einziges Produkt die Anforderungen von LogicSpot an Funktionalität und Usability. Die sechs Monate seit der Einführung von JIRA kommentierte Haller wie folgt: „Wir sind mit JIRA gewachsen, und JIRA ist mit uns gewachsen.“

LogicSpot hat sich mit der Qualität der Produkte einen guten Ruf erworben. Das Unternehmen nimmt Qualität und Tests sehr ernst und ist stolz darauf, seinen Kunden hochwertige Apps und Websites zu liefern. Rigorose Tests sind ein fester Bestandteil jeder Phase des LogicSpot-Entwicklungsprozesses. Diese umfassen interne Tests durch das spezialisierte Entwicklungsteam des Unternehmens, externe Tests durch unabhängige Stellen einschließlich Scripted- und Unscripted-Tests sowie die Kundendurchsprache mit abschließender Prüfung vor der Produktfreigabe.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:37520110)